Station: [163] Friedhof

  • Museum Bürgstadt

Nach Schließung des Friedhofes an der alten Pfarrkirche wurde dieser Friedhof eröffnet. Die erste Beerdigung fand am 30. Mai 1824 statt. 1877 wurde der Friedhof in Richtung Süden erweitert. 1928 wurde ein Leichenwagen angeschafft, um die Verstorbenen mit einer Prozession würdevoll vom Haus des Verstorbenen zum Friedhof zu geleiten. Eine Unterstellhalle für diesen Leichenwagen wurde in der Martinsgasse auf dem ehemaligen Frühmessgelände neben der Martinskapelle erstellt. 1934 wird der Friedhof nochmals in Richtung Osten erweitert und eine Aussegnungshalle erstellt. Gleichzeitig wird auch eine Einfriedung in Form einer Sandsteinmauer und einem 2-flügeligen Eisentor geschaffen.