Station: [167] St. Urbanusbild, Streckfuß

  • Museum Bürgstadt

Der Urbanusbildstock wurde 1712 errichtet. Im Oberteil sind auf der Nordseite und auf der Südseite Nischen eingelassen. In der Nische auf der Nordseite ist eine Figur des Hl. Urbanus zu sehen und auf der Südseite eine Marienfigur. Im Jahre 1980 wurden die Originalfiguren sichergestellt, da Diebstähle von solch wertvollen Figuren auch in Bürgstadt vorgekommen sind. Die Figur des Hl. Urbanus steht heute im Museum und die Marienfigur im Trauzimmer des Rathauses. Diese wurden durch modernere Figuren im Urbanusbild ersetzt. Die von der damaligen Raiffeisenbank Bürgstadt gestiftete Replik der Figur des Hl. Urbanus wurde in Oberammergau gefertigt. Die Kopie der Marienstatue stiftete die Sparkasse Miltenberg. Früher war hinter dem Urbanusbild eine Art steinerne Kanzel, von wo der Pfarrer bei der Urbanusprozession predigte. Noch heute findet jährlich am Sonntag vor Christi Himmelfahrt eine Flurprozession zum Urbanusbild statt.