Station: [34] N – Natürliches Glas: Fulgurit

  • Glasmuseum Wertheim

Sprecher

Ohne menschliches Zutun entstand dieses bizarre Glasexponat. Bezeichnet wird es als Fulgurit oder Blitzröhre, abgeleitet von lateinisch „fulgur“, der Blitz. Es wurde im Rebianna Murzuk Sandsee in Libyen gefunden. Wie schon Name und Fundort andeuten, entstehen solche röhrenförmigen Fulgurite durch Blitzeinschläge in Sandseen oder Sandwüsten. Entscheidend dabei ist die rasche Abkühlung der beim Blitzeinschlag entstehenden hohen Temperaturen von bis zu 30.000 Grad Celsius, wobei die Wandungen der Röhre verglasen. Fulgurite sind im Durchschnitt nur zwei Zentimeter breit, können aber bis zu mehrere Meter lang werden.