„El grillo - Von Menschen und Tieren” Lieder und Tänze aus der Renaissance mit Texten von Wilhelm Busch, Hans Christian Andersen, Eugen Roth und Christian Morgenstern In einer Reise durch vergangene Zeiten und durch verschiedene Länder Europas präsentieren Ihnen Annette John und Susanne Peuker heitere und besinnliche Kompositionen, in der die zarten und melodischen Klänge von Flöte und Laute zu höchstem Hörgenuss verschmelzen. Perfektes harmonisches Zusammenspiel, technische Brillanz, ausdrucksstarke Gestaltung zeichnen das Spiel des seit 2005 zusammen konzertierenden Duos aus. Die liebevoll moderierten Konzertprogramme bieten reiche Informationen und erfreuen sowohl den Musikkenner als auch den Laien. Kartenvorbestellung und -verkauf sind möglich über das Museum Schloss Wilhelmsburg Schmalkalden 03683-403186 info@museumwilhelmsburg.de und über dieTouristinformation Schmalkalden Annette John ist Mitglied verschiedener Ensembles für Alte und Neue Musik, u. a. »Weser-Renaissance«, »Capella Orlandi«, »Trio Viaggio« und »Ensemble Passaggiata«. Mit »Concerto Palatino« trat sie beim Musikfest Bremen auf und wirkte in den Ensembles »Orlando di Lasso« und »Oh-Ton Oldenburg«, »Concerto Brandenburg«, der »Hannoverschen Hofkapelle«, dem »Orchester des Boston Early Music Festivals«, der »Bremer Ratsmusik« und der »Hamburger Ratsmusik« mit. Weitere Auftritte erfolgten beim NDR, WDR, Deutschlandfunk und Radio Bremen, bei den Tagen Alter Musik Herne, den Innsbrucker Festwochen, dem Festival Musica Insieme Panicale in Umbrien, dem Düsseldorfer Altstadtherbst, auf Kloster Michaelstein/Harz sowie in der Reihe der Sommerkonzerte im Verdener Dom. Als Solistin konzertierte sie in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Ungarn und Italien und spielte CD- und Rundfunkaufnahmen ein. Die CD-Einspielung der Lully-Oper „Thesée“ mit dem Orchester des Boston Early Music Festivals wurde als eine der fünf besten Opernproduktionen des Jahres 2007 für den Klassik-Grammy nominiert. Als Dozentin ist Annette John an der Universität Oldenburg tätig, weiterhin leitet sie die Fachgruppe Blockflöte an der Musikschule der Stadt Oldenburg. An der Hochschule für Künste Bremen war sie von 2007 bis 2013 als Lehrbeauftragte tätig. Von Juni 2008 bis September 2012 war sie Vizepräsidentin der European Recorder Players Society (ERPS e.V.). Zusammen mit Dörte Nienstedt organisierte sie im Oktober 2008 in Bremen die 4. ERPS-Biennale „Encounters“ und leitete im Mai 2010 den 4. Bremer Blockflötentag. https://www.annettejohn.de/projekte/musikalisches-tafelkonfekt/ Susanne Peuker wurde in Rostock geboren. Mit 10 Jahren erhielt sie dort am Konservatorium "Rudolf Wagner-Regeny" ihren ersten Gitarrenunterricht. Von 1984-1988 studierte sie in Weimar an der Hochschule für Musik "Franz Liszt", Weimar klassische und E-Gitarre. Schon in der Zeit galt ihr besonderes Interesse der Alten Musik und deren Aufführungsmöglichkeiten. Deshalb entschloss sich Susanne Peuker 1991 für ein Aufbaustudium im Fach Laute an der Akademie für Alte Musik Bremen bei Professor Stephen Stubbs. Als Stipendiatin der Heinrich Böll Stiftung hatte sie die Möglichkeit, sich zwei Jahre intensiv mit der Spieltechnik der Lauteninstrumente, mit Solo- und Continuospiel und mit der historischen Aufführungspraxis zu beschäftigen. Nach Abschluss des Studiums vertiefte sie ihre Studien bei einem einjährigen Aufenthalt in den USA bei Paul O'Dette und Pat O'Brien. Seit 1995 widmet sich Susanne Peuker der freischaffenden Lehr- und Konzerttätigkeit. Als Solistin und als Kammermusikpartnerin führten ihre Konzertreisen durch ganz Deutschland und Europa (z.B. Aalborg Sommermusikfestival, Dänemark, Festival für Alte Musik Gent, Belgien, Festival für Alte Musik Warschau, Polen). Sie ist festes Mitglied verschiedener Ensembles: Musical Delight, Musikalisches Tafelkonfekt Musical Playground, Cinque foil und Fortunes Musicke, aber auch in Ensembles wie Weser Renaissance, Elbipolis, Braunschweig Barock, Hamburger Barockorchester, Norddeutsches Barockorchester, Kammerphilharmonie Bremen und der Philharmonie Bremen zu hören. Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehaufnahmen ergänzen ihre künstlerische Tätigkeit. http://www.susanne-peuker.de/
31. May 2020 - 19:00
Schlossberg 9
Schmalkalden
98574
Deutschland

Aktueller Termin von "Museum Schloss Wilhelmsburg"

Abgesagt! Musikalisches Tafelkonfekt

31. May 2020 - 19:00 – 31. May 2020 - 21:00
Museum Schloss Wilhelmsburg

„El grillo - Von Menschen und Tieren”

Lieder und Tänze aus der Renaissance mit Texten von Wilhelm Busch, Hans Christian Andersen, Eugen Roth und Christian Morgenstern

In einer Reise durch vergangene Zeiten und durch verschiedene Länder Europas präsentieren Ihnen Annette John und Susanne Peuker heitere und besinnliche Kompositionen, in der die zarten und melodischen Klänge von Flöte und Laute zu höchstem Hörgenuss verschmelzen.

Perfektes harmonisches Zusammenspiel, technische Brillanz, ausdrucksstarke Gestaltung zeichnen das Spiel des seit 2005 zusammen konzertierenden Duos aus.

Die liebevoll moderierten Konzertprogramme bieten reiche Informationen und erfreuen sowohl den Musikkenner als auch den Laien.

Kartenvorbestellung und -verkauf sind möglich über das Museum Schloss Wilhelmsburg Schmalkalden
03683-403186 info@museumwilhelmsburg.de und über dieTouristinformation Schmalkalden



Annette John ist Mitglied verschiedener Ensembles für Alte und Neue Musik, u. a. »Weser-Renaissance«, »Capella Orlandi«, »Trio Viaggio« und »Ensemble Passaggiata«. Mit »Concerto Palatino« trat sie beim Musikfest Bremen auf und wirkte in den Ensembles »Orlando di Lasso« und »Oh-Ton Oldenburg«, »Concerto Brandenburg«, der »Hannoverschen Hofkapelle«, dem »Orchester des Boston Early Music Festivals«, der »Bremer Ratsmusik« und der »Hamburger Ratsmusik« mit.

Weitere Auftritte erfolgten beim NDR, WDR, Deutschlandfunk und Radio Bremen, bei den Tagen Alter Musik Herne, den Innsbrucker Festwochen, dem Festival Musica Insieme Panicale in Umbrien, dem Düsseldorfer Altstadtherbst, auf Kloster Michaelstein/Harz sowie in der Reihe der Sommerkonzerte im Verdener Dom.

Als Solistin konzertierte sie in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Ungarn und Italien und spielte CD- und Rundfunkaufnahmen ein.
Die CD-Einspielung der Lully-Oper „Thesée“ mit dem Orchester des Boston Early Music Festivals wurde als eine der fünf besten Opernproduktionen des Jahres 2007 für den Klassik-Grammy nominiert.

Als Dozentin ist Annette John an der Universität Oldenburg tätig, weiterhin leitet sie die Fachgruppe Blockflöte an der Musikschule der Stadt Oldenburg. An der Hochschule für Künste Bremen war sie von 2007 bis 2013 als Lehrbeauftragte tätig. Von Juni 2008 bis September 2012 war sie Vizepräsidentin der European Recorder Players Society (ERPS e.V.). Zusammen mit Dörte Nienstedt organisierte sie im Oktober 2008 in Bremen die 4. ERPS-Biennale „Encounters“ und leitete im Mai 2010 den 4. Bremer Blockflötentag.


https://www.annettejohn.de/projekte/musikalisches-tafelkonfekt/

Susanne Peuker wurde in Rostock geboren. Mit 10 Jahren erhielt sie dort am Konservatorium "Rudolf Wagner-Regeny" ihren ersten Gitarrenunterricht. Von 1984-1988 studierte sie in Weimar an der Hochschule für Musik "Franz Liszt", Weimar klassische und E-Gitarre. Schon in der Zeit galt ihr besonderes Interesse der Alten Musik und deren Aufführungsmöglichkeiten. Deshalb entschloss sich Susanne Peuker 1991 für ein Aufbaustudium im Fach Laute an der Akademie für Alte Musik Bremen bei Professor Stephen Stubbs. Als Stipendiatin der Heinrich Böll Stiftung hatte sie die Möglichkeit, sich zwei Jahre intensiv mit der Spieltechnik der Lauteninstrumente, mit Solo- und Continuospiel und mit der historischen Aufführungspraxis zu beschäftigen. Nach Abschluss des Studiums vertiefte sie ihre Studien bei einem einjährigen Aufenthalt in den USA bei Paul O'Dette und Pat O'Brien.

Seit 1995 widmet sich Susanne Peuker der freischaffenden Lehr- und Konzerttätigkeit. Als Solistin und als Kammermusikpartnerin führten ihre Konzertreisen durch ganz Deutschland und Europa (z.B. Aalborg Sommermusikfestival, Dänemark, Festival für Alte Musik Gent, Belgien, Festival für Alte Musik Warschau, Polen).

Sie ist festes Mitglied verschiedener Ensembles: Musical Delight, Musikalisches Tafelkonfekt Musical Playground, Cinque foil und Fortunes Musicke, aber auch in Ensembles wie Weser Renaissance, Elbipolis, Braunschweig Barock, Hamburger Barockorchester, Norddeutsches Barockorchester, Kammerphilharmonie Bremen und der Philharmonie Bremen zu hören. Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehaufnahmen ergänzen ihre künstlerische Tätigkeit.

http://www.susanne-peuker.de/

Infos:
http://www.museumwilhelmsburg.de/veranstaltungen/icalrepeat.detail/2020/05/31/265/-/musikalisches-tafelkonfekt.html