Freilichtlabor Lauresham

Im Klosterfeld 12-16, 64653 Lorsch, Deutschland

Wo Sie uns finden:

Straße
Im Klosterfeld 12-16
PLZ/Ort
64653 Lorsch
Land
Deutschland
Telefon
+49 (0) 62 51-86 92-00
Fax
+49 (0) 62 51-86 920-29

Web
https://www.kloster-lorsch.de/
E-Mail
info@kloster-lorsch.de
Öffnungszeiten
Mo: geschlossen
Di: 11:00 – 17:00
Mi: 11:00 – 17:00
Do: 11:00 – 17:00
Fr: 11:00 – 17:00
Sa: 11:00 – 17:00
So: 11:00 – 17:00


Weitere Öffnungszeiten
Das Museum ist am 24. & 31. Dezember, 01. Januar sowie an Fastnachtsdienstag geschlossen.

Jährlich geöffnet: Mitte März bis Ende Oktober
Standard-Eintrittspreis
Erwachsene 7 €
Eintritt
Lauresham nur für reservierte Gruppenführungen und Einzelbesucher im Rahmen einer öffentlichen Führung zugänglich.

Öffentliche Führungen: 11:00, 13:00, 15:00 und 17:00 Uhr (je 90 Min.)

Kartenzahlung (EC, Kreditkarte)
EC-Kartenzahlung ist möglich

Kinder
5 € (6 - 16 Jahre)

Familien
16,50 € (2 Erwachsene, max. 4 Kinder)

Studenten
5 € (sowie Auszubildende)

Behinderte
Kostenfreier Eintritt für die Begleitperson Gehbehinderter (eine Begleitperson von sichtbar Gehbehinderten, eines/r Rollstuhlfahrers/in oder einer blinden Person mit Behindertenausweis Merkzeichen B, Bl, G und aG)

Spezielle Kombitickets
Kombiticket Königshalle + Freilichtlabor Lauresham 10 € | ermäßigt 6 €

Jahreskarte
79 € (Familien-Jahreskarte für alle Thementage & Familiensonntage)

Mitglieder Museumsverbände
Kostenfreier Eintritt für Mitarbeiter/Innen anderer Schlösserverwaltungen in Deutschland

Beschreibung

 

Das Freilichtlabor Lauresham liegt im Herzen des 2014 neugestalteten und stark erweiterten UNESCO Welterbe Kloster Lorsch. In dem 1:1 Modell eines karolingischen Herrenhofs wird den Besucherinnen und Besuchern auf einer Fläche von 4,1 Hektar das komplexe, aber für das Verständnis der frühmittelalterlichen Gesellschaftsstruktur so wichtige Thema der Grundherrschaft anschaulich vermittelt. Lauresham ist zudem ein Forum für kontinuierliche experimentalarchäologische Forschungen. Hier werden im laufenden Betrieb verschiedene handwerkliche und landwirtschaftliche Arbeitstechniken des frühen Mittelalters erprobt und erforscht.

Das Gebäudeensemble des Herrenhofs wurde auf der Grundlage aktueller Forschungserkenntnisse der Siedlungsarchäologie errichtet und umfasst Wohn-, Wirtschafts-, Stall- und Speicherbauten sowie eine Kapelle. Zudem vermitteln verschiedene landwirtschaftliche Nutzflächen – Wiesen, Äcker und Gärten – und die Haltung von Nutztieren, die dem mittelalterlichen Erscheinungsbild nahe kommen, ein lebendiges Bild vom Arbeits- und Alltagsleben der Menschen im frühen Mittelalter.

Zu verschiedenen Thementagen und -wochenenden, werden immer wieder einzelne Themen des Freilichtlabors - wie Handwerk, Jagd oder Kindheit im frühen Mittelalter - in den Fokus genommen. Mit verschiedenen Mitmachangeboten, Vorträgen und Themenführungen erhalten die Besucher einen umfassenden Einblick in die jeweilige Thematik.

 

Ort auf der Karte

Service

Besondere pädagogische Angebote für


Familien mit Kindern
Ein breites Angebot an Museumspädagogik für Kinder ab 6 Jahren.
Erwachsene
Museumspädagogik rund um Themen wie "Filzen, Färben, Weben" oder "Kochen & Backen" sind nur einige der Bereiche, die auch für Erwachsene Angeboten werden.

Anreise


Bus-Parkplatz
Für Reisebusse sind Parkplätze auf der Odenwaldallee, in der Nähe der Holzhandlung Koch reserviert.
Anbindung ÖPNV
Über den öffentlichen Nahverkehr erreichen Sie Lorsch mit dem Zug und dem Bus von Worms oder Bensheim aus.

Unser Museum verfügt über


Schließfächer
ja
Leihbare Kinderwagen und Babytragen
Kinderwagen können am Eingang ausgeliehen werden
Baby-Wickelräume
ja
Cafe/Restaurant
Getränke- & Kaffeeautomat im Eingangsbereich
Museumsshop
ja
Hinweis bzgl. Haustiere (ggf. Hundebetreuung am Ort)
Keine Hunde auf dem Gelände des Freilichtlabors gestattet (aufgrund der dort beheimateten Nutztiere)
Hinweise zur Nutzung Ihres Smartphones, Fotografieren und Filmen
Keine Einschränkungen
Erste Hilfe-Raum
ja

Sonstiges


Rauchen ist auch im Außenbereich des Freilichtlabors nicht gestattet!

Barrierefreiheit

Sonstiges


Zusätzliche Informationen zum Thema Barrierefreiheit
Das Gelände des Freilichtlabors ist mit dem Rollstuhl frei zugänglich, wegen der authentischen Holzbauweise der Gebäude, ist ein direkter Zugang zu den Gebäuden des Herrenhofes aber leider nicht möglich. Einblick in ihr Inneres gewähren die überschaubaren Häuser allerdings über Türen und Fenster.