PRORA-ZENTRUM

Fünfte Straße 6, bei der Jugendherberge, 18609 Prora-Nord, Deutschland

Wo Sie uns finden:

Straße
Fünfte Straße 6, bei der Jugendherberge
PLZ/Ort
18609 Prora-Nord
Land
Deutschland
Telefon
03 83 93-12 79 21
Web
http://www.prora-zentrum.de
E-Mail
info@prora-zentrum.de
Öffnungszeiten
Mo: 10:00 – 16:00
Di: 10:00 – 16:00
Mi: 10:00 – 16:00
Do: 10:00 – 16:00
Fr: 10:00 – 16:00
Sa: geschlossen
So: geschlossen


Weitere Öffnungszeiten
Bitte beachten Sie unsere wechselnden Sommer- und Winteröffnungszeiten.
Mai bis Oktober: täglich 10 - 18 Uhr
November bis April: Mo - Fr, 10 - 16 Uhr
Standard-Eintrittspreis
Erwachsene 4,- € / Jugendliche (12-17 Jahre) 3,- €

Kartenzahlung (EC, Kreditkarte)
keine Kartenzahlung möglich

Kinder
Kinder bis einschließlich 11 Jahre zahlen keinen Eintritt

Familien
Familienticket (ab 4 Pers. (2 Erw.+ Jugendliche) 12,- €

Spezielle Kombitickets
geführter Geländerundgang + Ausstellungsbesuch 7,- €/5,- €

Beschreibung

Das PRORA-ZENTRUM auf Rügen ist staatlich anerkannt als Einrichtung der Weiterbildung, sein Arbeitsschwerpunkt ist die NS- und DDR-Geschichte der Anlage Prora: Die als "Kraft-durch-Freude-Seebad-Rügen" teilerrichtete Anlage für 20.000 Urlauber ging zu NS-Zeiten nie in Betrieb. Mit Beginn des Zweiten Weltkrieges wurden die Bauarbeiten eingestellt, sodass die acht Hauptgebäude der Anlage, die so genannten "Blöcke", nicht vollendet werden konnten. Teile dieser Rohbauten wurden nach dem Krieg als Rohstoffquellen durch die Bevölkerung geplündert und die sowjetische Besatzungsmacht begann mit Abrissarbeiten. Durch den Beginn des Kalten Krieges stoppte man den Abriss und begann stattdessen ab 1952 mit dem Ausbau der noch vorhandenen fünf Blöcke zu einem der größten Militärstandorte der Nationalen Volksarmee der DDR. Ab 1982 wurde Prora zudem zum größten Standort von Bausoldaten, den Waffendienstverweigerern der DDR, die heute zu den Wegbereitern der Friedlichen Revolution 1989 gezählt werden. Mit der Wiedervereinigung 1990 übernahm die Bundeswehr den Standort und löste ihn 1992 auf. Heute ist der Großteil Proras an private Investoren verkauft und wird zu Eigentumswohnungen saniert. Nur der nördliche Block 5 ist noch in öffentlicher Hand und gehört dem Landkreis Vorpommern-Rügen. Seit 2011 befindet sich hier die Jugendherberge Prora, davor, an der Zufahrt zur Jugendherberge, hat das PRORA-ZENTRUM ganzjährig seinen Standort. Neben seiner Dauerausstellung zur NS- und DDR-Geschichte Proras bietet das PRORA-ZENTRUM historisch-politische BIldungsarbeit für Jugendliche und Erwachsene an. Regelmäßig stattfindende Geländerundgänge, Filmvorführungen und Vorträge sowie über das Jahr wechselnde Sonderausstellungen zu Themen der NS- und DDR-Geschichte ergänzen das Angebot.

Ort auf der Karte

Service

Besondere pädagogische Angebote für


Familien mit Kindern
Für Kinder steht im Ausstellungsraum ein Maltisch zur Verfügung.

Anreise


Pkw-Parkplatz
Gäste des PRORA-ZENTRUMs können kostenfrei den Parkplatz der Jugendherberge Prora nutzen. Die Zufahrtsschranke öffnet sich mithilfe des grünen Buttons auf der Fahrerseite.
Bus-Parkplatz
Ist auf dem Gelände der Jugendherberge Prora vorhanden.
Anbindung ÖPNV
Direkt neben dem PRORA-ZENTRUM ist die Bushaltestelle "Jugendherberge Prora", dort hält die Linie 20 des VVR.

Unser Museum verfügt über


Cafe/Restaurant
Das PRORA-ZENTRUM verfügt über keine gastronomische Einrichtung. Von April bis Oktober hat die Cafeteria der Jugendherberge Prora geöffnet.
Museumsshop
Das PRORA-ZENTRUM hat einen Buchverkauf mit Literatur, DVDs und Postkarten.
Hinweis bzgl. Haustiere (ggf. Hundebetreuung am Ort)
Hunde sind in der Ausstellung nicht erlaubt.
Führungen und Gruppenangebote
Von April bis Oktober finden jeweils Dienstag und Donnerstag um 10 und 14 Uhr geführte Geländerundgänge zur NS- und DDR-Geschichte Proras sowie zu den aktuellen Entwicklungen statt. Der Eintritt beträgt 5,- € pro Person, Jugendliche (12-17 Jahre) zahlen 3,50 €. Weitere Termine -auch für Gruppen- nach vorheriger Absprache.

Barrierefreiheit

Eingänge und Wege zum Gebäude


  • Zugang stufenlos
  • Zugang mit Rampe

Sonstiges


Zusätzliche Informationen zum Thema Barrierefreiheit
Das PRORA-ZENTRUM ist barrierearm. Die Eingangs- und Durchgangsbereiche sind problemlos mit Rollstuhl/Rollator zu passieren. Das PRORA-ZENTRUM hat leider keine behindertengerechten WCs.