urmu - Urgeschichtliches Museum Blaubeuren

Kirchplatz 10, 89143 Blaubeuren, Deutschland

Wo Sie uns finden:

Straße
Kirchplatz 10
PLZ/Ort
89143 Blaubeuren
Land
Deutschland
Telefon
07344 96 69 90
Fax
-

Web
http://www.urmu.de
E-Mail
info@urmu.de
Öffnungszeiten
Mo: geschlossen
Di: 10:00 – 17:00
Mi: 10:00 – 17:00
Do: 10:00 – 17:00
Fr: 10:00 – 17:00
Sa: 10:00 – 17:00
So: 10:00 – 17:00


Weitere Öffnungszeiten
Winteröffnungszeiten:
1. Dezember bis 14. März Di + Sa 14 - 17 h
So und feiertags 10 - 17 h

Geschlossen: Karfreitag, Weihnachtsfeiertage, Silvester und Neujahr
Standard-Eintrittspreis
7 € (ermäßigt 5 €)
Eintritt
Einzelkarte ermäßigt
(Behinderte, Arbeitslose,
Sozialhilfeempfänger, Studierende, Presse
jeweils mit Ausweis) 5,00 €

Gruppen ab 12 Personen 5,00 €/Person




Kartenzahlung (EC, Kreditkarte)
Ja

Kinder
bis 6 Jahre und Blaubeurer Kinder bis 18 Jahre frei, 7 - 17 Jahre 3 €

Familien
Familienkarte 15 € (Alleinerziehende 12 €)

Studenten
ermäßigt

Senioren
-

Behinderte
ermäßigt

Spezielle Kombitickets
mit SWR Kulturkarte, WBG KulturCard, BVGD KulturCard ermäßigt

Jahreskarte
Ja, 17 €, ermäßigt 12 €, Familie 38 €, Alleinerziehende 20 €, Blaubeurer Gastgeber 36 €

Mitglieder Museumsverbände
Personen mit Ausweis von ICOM, Museumsverband Baden-Württemberg, Deutscher Museumsbund, Gesellschaft für Urgeschichte e.V., pro.urmu frei

Beschreibung

Wo der Mensch wurde!

In den Tälern am Südrand der Schwäbischen Alb liegen die kulturellen und künstlerischen Wurzeln der Jüngeren Altsteinzeit Europas. Seit mehr als 100 Jahren finden Archäologen bei ihren Grabungen in den hiesigen Karsthöhlen immer wieder Spuren der frühesten Kulturgeschichte von Neandertalern und frühen modernen Menschen.

Auch die Venus vom Hohle Fels, die als älteste Menschendarstellung der Welt gilt, wurde hier vor 40 000 Jahren geschaffen.Jetzt ist sie der Star im „urmu“, dem Urgeschichtlichen Museum Blaubeuren, dem zentralen Schwerpunktmuseum für die Altsteinzeit in Baden-Württemberg.

Im urmu können die Besucher das eiszeitliche Leben am Rand der Schwäbischen Alb kennenlernen: die Lebensräume der altsteinzeitlichen Menschen, ihre Nahrungs- und Rohstoffbeschaffung bis zum Alltagsleben und ihrem handwerklichen Können. Sie erhalten einen Einblick in die Ausgrabung von Funden und ihre Interpretation.

In den Schatzkammern der Eiszeitkunst wird nicht nur die Venus im Original gezeigt, sondern auch weitere weltweit einzigartige figürliche Eiszeitschnitzereien ihrer Zeit wie den Wasservogel, den kleinen Löwenmensch oder eine der ältesten Darstellungen eines Phallus. Sie eröffnen einen neuartigen Zugang zur geheimnisvollen Eiszeitkunst und Einblicke in die Vorstellungswelt der Eiszeitmenschen.

Außerdem sind drei der ältesten Musikinstrumente der Welt im Original ausgestellt: Flöten aus Flügelknochen von Vögeln und Mammutelfenbein. Klangbeispiele veranschaulichen diese sensationellen Fundstücke.

Jedes Jahr zeigt das urmu eine Sonderausstellung zu einem Jahresthema und beleuchtet damit Aspekte rund um die Altsteinzeit.

Aber nicht nur Schauen und Hören, sondern auch das Fühlen ist wichtig: Die sonntägliche Steinwerkstatt zum Mitmachen, verschiedene Experimentierstationen im Museum und Entdeckerpakete locken zu einem spannenden Erlebnis.

Führungen und Thementage für wissbegierige Gruppen jeglicher Altersstufen sind nach Anmeldung möglich.

Ort auf der Karte

Service

Besondere pädagogische Angebote für


Familien mit Kindern
Ja. Mitmachstationen im Museum Jeden Sonntag Steinzeitwerkstatt von 14 - 17 Uhr Ständiges Angebot: Mitmach-Set "Keram" für Kinder an der Kasse zu erwerben Geschicklichkeitspiele ausleihbar für den Innenhof
Jugendliche, Schüler
Ja, siehe https://www.urmu.de/de/F%C3%BChrungen%2BMuseumsp%C3%A4dagogik
Studenten
Die Universität Tübingen ist wissenschaftlicher Partner des Museums. Das urmu ist Plattform für die Vermittlung der wissenschaftlichen Ergebnisse der Abteilung für Ältere Urgeschichte und Quartärökologie. Der Lehrstuhlinhaber ist immer auch wissenschaftlicher Leiter des Museums. Die urgeschichtliche Abteilung gräbt regelmäßig in den Fundstellen der Region. Die Stadt Blaubeuren stellt im Gebäudeareal des Museums Räume für Forschungszwecke und zur Unterbringung der Grabungsmannschaft zur Verfügung.
Erwachsene
Ja, Siehe https://www.urmu.de/de/F%C3%BChrungen%2BMuseumsp%C3%A4dagogik/Erwachsene
Senioren
Ja, https://www.urmu.de/de/F%C3%BChrungen%2BMuseumsp%C3%A4dagogik
Menschen mit Behinderung
Ja, gerne stellen wir ein individuell zugeschnittenes Programm für Sie zusammen.

Anreise


Pkw-Parkplatz
Parkplätze in unmittelbarer Nähe
Bus-Parkplatz
Parkplätze in unmittelbarer Nähe
Anbindung ÖPNV
Das URMU liegt etwa 10-15 min fussläufig vom Bahnhof Blaubeuren entfernt.

Unser Museum verfügt über


Garderobe
Ja
Schließfächer
Ja
Leihrollstühle & Rollatoren
nein
Leihbare Kinderwagen und Babytragen
nein
Baby-Wickelräume
Ja
WLAN
Ja, im Empfangsbereich.
Audioguide
nein
öffentlich zugängliche Bibliothek/Archiv/Studienräume
nein
Cafe/Restaurant
Machen Sie es sich mit einem Kaffee aus unserem Cafeautomaten oder einem gekühlten Erfrischungsgetränke in der Sitzecke oder im Innenhof gemütlich.
Museumsshop
Ja
Hinweise zur Nutzung Ihres Smartphones, Fotografieren und Filmen
Eine Fotoerlaubnis kann für 1 € an der Kasse erworben werden.
Führungen und Gruppenangebote
Vielfältiges Jahresprogramm mit Führungen, Workshops und Museumsfesten. Gruppenangebote siehe https://www.urmu.de/de/F%C3%BChrungen%2BMuseumsp%C3%A4dagogik

Sonstiges


Kindergeburtstage, Kindergärten, Schulklasssen, Erwachsene, Familien, Gruppen und mehr: Wir bieten ein reichhaltiges museumspädagogisches Programm, das individuell auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse zugeschnitten wird. Auf Anfrage führen wir Sie auch gerne außerhalb der Öffnungszeiten durch unser Museum. Für Erwachsenengruppen erheben wir für diese Sonderöffnungszeit zusätzlich 50 €/Stunde. T. 07344-9669-916

Barrierefreiheit

Eingänge und Wege zum Gebäude


  • Zugang stufenlos
  • Zugang mit Rampe
  • Zugang-Türbreite (in cm) 130
  • Markierung von Stufenkanten

Aufzüge im Gebäude


  • Zugang stufenlos
  • Aufzug-Türbreite (in cm) 90

Sonstiges


  • Behinderten WC

Beschriftung der Ausstellung


  • Beschriftung in Piktogrammen
  • Akustisch zugängliche Ausstellungsobjekte
  • Taktil zugängliche Ausstellungsobjekte

Führungen zu Dauer- und Sonderausstellungen


  • Tast-/Hörführungen
  • Pädagogische Programme für Besucher mit Lernschwierigkeiten

Sonstiges


Zusätzliche Informationen zum Thema Barrierefreiheit
Hebebühne im OG: max. 250 kg Gesamtgewicht. Kleinere Schwellen im OG (altes Gebäude): die Höchste ist 6,5 cm Türen im OG: Tür zu den bemalten Steinen ist nur 80 cm, alle anderen 90 cm breit Tast-Führungen auf Anfrage möglich