Europäisches Hansemuseum

An der Untertrave 1, 23552 Lübeck, Deutschland

Wo Sie uns finden:

Straße
An der Untertrave 1
PLZ/Ort
23552 Lübeck
Land
Deutschland
Telefon
+49 (0) 451 80 90 99 0
Web
http://www.hansemuseum.eu
E-Mail
info@hansemuseum.eu
Öffnungszeiten
Mo: 10:00 – 18:00
Di: 10:00 – 18:00
Mi: 10:00 – 18:00
Do: 10:00 – 18:00
Fr: 10:00 – 18:00
Sa: 10:00 – 18:00
So: 10:00 – 18:00


Weitere Öffnungszeiten
Täglich geöffnet
(außer 24. Dezember)

10 – 18 Uhr
Eintritt
Eintrittskarten | Einzelpersonen (gesamtes Museumsareal, inkl. Burgkloster & Hanselabor)

Erwachsene: 13 €
Ermäßigt (Schüler, Studenten, Azubis): 10,00 €
Menschen mit Behinderung ab 50%: 6,50 €
Kinder (6-16, unter 6 Jahren freier Eintritt): 7,50 €
Familienticket Klein (Ein Elternteil plus Kinder): 19 €
Familienticket Groß (Beide Eltern plus Kinder): 32 €

Kartenzahlung (EC, Kreditkarte)
ja

Beschreibung

Erleben Sie 800 Jahre spannende Hansegeschichte! Das Europäische Hansemuseum, auf der nördlichen Seite der Altstadtinsel gelegen, erweitert seit Mai 2015 die norddeutsche Museumslandschafft. Das größte Museum zur Geschichte der Hanse steht auf einem fast 12.000qm großen Areal. Es umfasst einen Neubau sowie ein ehemaliges Dominikanerkonvent, das Burgkloster mit Kirchplatz, Beichthaus und Spielplatz. Daneben gibt es ein eigenes Restaurant, ein charmantes Café und eine Dachterrasse mit einem wunderschönen Blick auf die Trave.

Im Zusammenspiel von beeindruckenden Rauminszenierungen, in Kabinetten mit wertvollen Originalobjekten, mit neuester Museumstechnik und interaktiven Angeboten vermittelt das Museum ein informatives wie faszinierendes Bild von der Welt der Hanse und ihren Auswirkungen, die bis in unsere Gegenwart reichen. Die Besucher erfahren von Wagnis und Aufstieg, von einer Welt in Reichtum und Macht, von Misserfolg und Kampf sowie von Todesgefahren und den alles Handeln bestimmenden Glauben. Neben Originalfunden werden Szenerien exemplarisch für die Hansezeit dargestellt. So entsteht eine emotionale und spannende Reise durch 800 Jahre Hansegeschichte.

Ort auf der Karte

Service

Besondere pädagogische Angebote für


Familien mit Kindern
Für Familien, die abseits einer Führung eine spielerische Abenteuerreise in die Vergangenheit erleben möchten, gibt es an der Kasse das "Quiz für Ausstellungsentdecker". Wer die kreativen Aufgaben, wie zum Beispiel Suchspiele oder das Entwerfen eines eigenen Wappens, richtig löst, darf sich mit Fug und Recht Nachwuchs-Kaufmann oder Kauffrau nennen!
Jugendliche, Schüler
Das Europäische Hansemuseum bietet ein besonderes Schulprogramm für unterschiedliche Klassenstufen an. Zum Beispiel Planspiele, die sich mit kollektiven Entscheidungssituationen und komplexen wirtschaftspolitischen Zusammenhängen beschäftigen: "Der Hansetag 1518" und "Europäischer Rat" (ab Klasse 10) oder den Schreibworkshop "Mit Feder und Tinte" (ab Klasse 3), der sich dem Thema Kommunikation widmet.
Erwachsene
Regelmäßig finden im Europäischen Hansemuseum Veranstaltungen statt, zum Beispiel die wirtschaftspoltische Diskussionsreihe "Grenzenlos erfolgreich?" oder die Wissenschaftsreihe "Handel, Geld und Politik vom Mittelalter bis heute".

Unser Museum verfügt über


Cafe/Restaurant
Das NORD bietet als Café-Bistro hanseatische Gerichte, Suppen, Salate und wechselnde Tagesgerichte. Im Café Fräulein Brömse werden in geschichtsträchtigen Klostermauern meisterlich hausgemachte Kuchen und Torten serviert.
Führungen und Gruppenangebote
Öffentliche Führungen durch die Dauerausstellung finden jeden Samstag um 14 Uhr und jeden Sonntag um 11 Uhr statt. Die Familienführung "Das Mittelalter beleuchten" findet jeden Sonntag um 14 Uhr statt. Außerdem besteht die Möglichkeit individuelle Führungen und Gruppenangebote zu buchen.

Barrierefreiheit

Eingänge und Wege zum Gebäude


  • Zugang stufenlos
  • Bodenindikatoren
  • Markierung von Stufenkanten

Aufzüge im Gebäude


  • Zugang stufenlos
  • Aufzug mit taktiler Schrift/Ansage

Sonstiges


  • Behinderten WC

Beschriftung der Ausstellung


  • Akustisch zugängliche Ausstellungsobjekte

Führungen zu Dauer- und Sonderausstellungen


  • Pädagogische Programme für Besucher mit Lernschwierigkeiten