Museum Gelnhausen und begehbares Ohr

Obermarkt, hinter Hausnr. 24, 63571 Gelnhausen, Deutschland

Wo Sie uns finden:

Straße
Obermarkt, hinter Hausnr. 24
PLZ/Ort
63571 Gelnhausen
Land
Deutschland
Telefon
06051 830 301
Fax
06051 830 303

Web
http://www.gelnhausen.de/Museum-Gelnhausen.399.0.html
E-Mail
Tourist-Information@gelnhausen.de
Öffnungszeiten
Mo: geschlossen
Di: 10:30 – 16:30
Mi: 10:30 – 16:30
Do: 10:30 – 16:30
Fr: 10:30 – 16:30
Sa: 10:30 – 16:30
So: 10:30 – 16:30


Weitere Öffnungszeiten
Gebuchte Führungen (auch Kindergeburtstage) sind auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
Das begehbare Ohr kann nur mit Führung erlebt werden, öffentliche Ohrführungen sind
sonntags um 14 Uhr (mit Anmeldung)
oder können (fast) jederzeit gebucht werden.
Standard-Eintrittspreis
Erwachsene Museum : 4,- €, Ohr: 6 €, Kombiticket
Eintritt
Ermäßigte Gruppenpreise ab 10 Personen
Ermäßigte Preise für Familien, Studenten, Schüler, Ehrenamtscard, Behinderte

Kartenzahlung (EC, Kreditkarte)
ec-Karte

Kinder
Museum: Kinder bis 6 J. frei, Ohr: 2,50 €

Familien
Familienkarte Museum: 11 €, Ohr: 18 €, Kombiticket 25 €

Studenten
Museum: 3 €, Ohr 5 €, Kombiticket 7 €

Senioren
Museum: 3 €, Ohr 5 €, Kombiticket 7 €

Behinderte
Museum: 3 €, Ohr 5 €, Kombiticket 7 €

Spezielle Kombitickets
Museum + Ohr, Museum + Führung

Mitglieder Museumsverbände
Hessischer Museumsverband

Beschreibung

Das Museum Gelnhausen in der ehemaligen Augustaschule am Obermarkt erscheint seit März 2016 in neuem Gewand: Übermannshohe Glaswände, die in eindringlichen Farben hinterleuchtet werden, tauchen die Museumsräume in diffuses Licht.

Erstmals werden die zahlreichen, kostbaren Erstausgaben, die Jahrzehnte im Tresor schlummerten, den Besuchern zugänglich gemacht. Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen gibt in seinem berühmtesten Werk, dem abenteuerlichen Simplicissimus Teutsch, einen eindrucksvollen Einblick in das Leben und Leiden der Menschen während des 30-jährigen Krieges, der das ganze Gebiet des Heiligen Römischen Reiches veränderte.  Vielschichtige Illustrationen und Erläuterungen ermöglichen dem Besucher unterschiedliche Informationstiefen.  

Der Stadtgründer Friedrich I., auch genannt Barbarossa, steht für das Mittelalter, die Zeit der Stadtgründung. Anhand mehr oder weniger bekannter Menschen aus der Gelnhäuser Stadtgeschichte wird selbige illustriert. So werden Bewohner des Stadtteiles Burg ebenso vorgestellt wie der bekannte Stadtschreiber Brell oder die Bewohner des Fürstenhofes.  

In der wissenschaftlich orientierten Neuzeit werden neben dem bekannten Erfinder Philipp Reis, dem wir das Telefon zu verdanken haben, noch weitere interessante Gelnhäuser Persönlichkeiten vorgestellt. Noch wenige kennen heute beispielsweise Friedrich Armand Strubberg, einen in seiner Zeit bekannten Autor spannender Wild-West-Romane, oder den Gelnhäuser Apotheker Cassebeer, dem Gelnhausen viel zu verdanken hat.

In allen Bereichen gibt es für Kinder und Familien eine eigene Informationsebene. Alle Texte, die unter Hüfthöhe zu finden sind, richten sich an die jüngeren Museumsbesucher. Die drei großen Söhne der Stadt melden sich hier zu Wort: Ein kleiner Barbarossa erläutert den Kindern seine Zeit, das Mittelalter. Abgelöst wird Barbarossa von dem kleinen Hans Jacob, der durch die Frühe Neuzeit führt und an den jungen Philipp übergibt. Philipp wiederum erklärt kindgerecht die Neuzeit, die Zeit in der er lebte.
Der bekannte Zeichner Klaus Puth hat mit seinen liebenswerten Figuren die drei berühmten Gelnhäuser zu neuem Leben erweckt. Die drei bezaubern nicht nur die kleinen, sondern auch die großen Besucher.

Wir laden jeden Sonntag ab 14 Uhr zu öffentlichen Führungen durch das begehbare Ohr ein.
Eine vorherige Anmeldung unter 06051/830301 ist unbedingt notwendig!

Ort auf der Karte

Service

Besondere pädagogische Angebote für


Familien mit Kindern
Kinder willkommen! In unserer Ausstellung findet sich eine eigene Textebene, die kindgerecht und spannend unsere kleinen Besucher informiert. Historische Gewänder in allen Epochen animieren zum Verkleiden, historische Spiele zum Ausprobieren. Bei uns dürfen Kinder nach Herzenslust Geschichte "begreifen", denn alles außerhalb der Vitrinen darf angefasst werden. Eine spezieller "Museumsrucksack" ermöglicht Familien eine spannende Suchreise durch das Haus und die Geschichte und am Schluß können die Kinder
Jugendliche, Schüler
Ohrexpedition für Kinder: Durch die Ohrmuschel und den Gehörgang krabbeln die Expeditionsteilnehmer am Trommelfell vorbei und rutschen ins Mittelohr. Dort erleben sie, wie unser Gehör funktioniert. Überraschende Experimente und ein kleiner Film verdeutlichen das Erlebte und zeigen die Zusammenhänge zur weltverändernden Erfindung des Telephonapparates. Dauer ca. 1 Std. Preis: 70,- € pro Gruppe, 2 Gruppen in Folge 120,- € jede weitere Anschlussführung + 60,- € pro Gruppe
Erwachsene
Auch für Erwachsene bieten wir ein breites Angebot an Führungen und Workshops. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne.
Senioren
Wir halten spezielle, sehr leichte Museumsklappstühle für unsere Besucher bereit. So können sie an jeder Stelle, die sie interessiert in Ruhe sitzen und bequem in die Geschichte eintauchen.
Menschen mit Behinderung
Wir halten spezielle, sehr leichte Museumsklappstühle für unsere Besucher bereit. So können sie an jeder Stelle, die sie interessiert in Ruhe sitzen und bequem in die Geschichte eintauchen.

Anreise


Pkw-Parkplatz
Parkhaus Stadtmitte (5 Minuten Laufweg)

Barrierefreiheit

Eingänge und Wege zum Gebäude


  • Zugang stufenlos
  • Zugang mit Rampe

Aufzüge im Gebäude


  • Zugang stufenlos
  • Zugang mit Rampe

Sonstiges


  • Behinderten WC

Beschriftung der Ausstellung


  • Akustisch zugängliche Ausstellungsobjekte

Führungen zu Dauer- und Sonderausstellungen


  • Tast-/Hörführungen