Stadthaus Ulm

Münsterplatz 50 (Büro: Münsterplatz 2), 89073 Ulm, Deutschland

Wo Sie uns finden:

Straße
Münsterplatz 50 (Büro: Münsterplatz 2)
PLZ/Ort
89073 Ulm
Land
Deutschland
Telefon
0049 (0)731 1617700
Fax
0049 (0)731 1617701

Web
http://www.stadthaus.ulm.de
E-Mail
stadthaus@ulm.de


Weitere Öffnungszeiten
Mo - Fr 10 bis 18 Uhr
Do bis 20 Uhr
Fr/Sa 10 bis 18 Uhr
So/Fei 11 bis 18 Uhr
Eintritt
frei

Kinder
frei

Familien
frei

Studenten
frei

Senioren
frei

Behinderte
frei

Mitglieder Museumsverbände
frei

Beschreibung

Ein Stadthaus auf dem Münsterplatz?!

English version available below

Mit dem Abriss eines sanierungsbedürftigen, ehemaligen Klostergebäudes aus dem 13. Jahrhundert war 1874 auch der Wunsch nach einer Aufwertung des Ulmer Münsters verbunden. Die Kathedrale sollte den Platz alleine beherrschen. 1890 schließlich war die Aufstockung des Turmes zum höchsten Kirchturm der Christenheit vollendet.
Die nächsten hundert Jahre aber stritt die Bürgerschaft, stritten Kommunalpolitiker, Architekten und Stadtgestalter über den richtigen Rahmen und Bauwerke, die in Dialog treten können mit dem nunmehr wie verloren auf dem sehr weitflächigen Platz stehenden Ulmer Münster.
Nach vielen gescheiterten Versuchen lobte Ulm 1986 noch einmal einen Wettbewerb aus. Es sollte endlich der letzte werden, der die Lösung bringt. Am 15. November 1986 entschied sich das Preisgericht für den Entwurf des New Yorkers Richard Meier. Ein Sturm der Entrüstung brach los. Jahrelang debattierte die Bürgerschaft mit demokratischer Leidenschaft über Architekur. Unterstützt wurde der "Richard-Meier-Bau" von der großen Mehrheit des Gemeinderats, vom Kirchengemeinderat, vom Münsterbaumeister, vom Präsidenten des Landesdenkmalamtes, von hochrenommierten Architekturkritikern und vielen mehr. Ein Bürgerentscheid - es gab rd. 3000 mehr Neinstimmen als Befürworter - scheiterte 1987, weil das Quorum nicht erreicht wurde.
Heute ist das Stadthaus aus der Mitte Ulms nicht mehr wegzudenken (wie wir, nicht ganz unparteiisch, finden).

 

a “town house” on the minster square?!

It was in part the desire to enhance the overall appearance of the Minster Square that lead to the the demolition of a former monastery from the 13th century, which was in need of rehabilitation. The cathedral was meant to be the only dominating building on the square. In 1890 the raising of the spire was finally completed, making it the highest church spire of the whole of Christianity.

For the following one hundred years, inhabitants, local politicians, architects and city planners debated about an appropriate form and buildings that could possibly enter a dialogue with the Ulm Minster, which now sat almost forlorn on the spacious square.

After a number of failed attempts, Ulm organised yet another architecture competition in 1986. It should be the last one, finally solving the dilemma. On November 15th 1986 the jury selected the design by New York architect Richard Meier. A storm of protest ensued. For years to come the township debated architecture with democratic passion. A majority of the local council, the church council, the master builder of the minster, the president of the office for the preservation of historic monuments, well-respected architecture critics and many more were in favour of the Richard Meier building. A referendum – which counted an excess of approx. 3000 dissenting votes – failed in 1987 because the quorum was not reached.

Today it is simply impossible to imagine Ulm's city centre without the Stadthaus (which is our not entirely impartial opinion).

Ort auf der Karte

Aktuelle Position

Service

Besondere pädagogische Angebote für


Familien mit Kindern
teilweise thematische Ausstellungsprojekte
Jugendliche, Schüler
teilweise thematische Ausstellungsprojekte
Studenten
nein
Erwachsene
nein
Senioren
nein
Menschen mit Behinderung
nein

Anreise


Pkw-Parkplatz
Parkhaus am Rathaus, Neue Straße, 89073 Ulm
Bus-Parkplatz
Neue Straße, Ecke Glöcklerstraße
Anbindung ÖPNV
Ulm, Hbf, Fußweg 10 Min. Bushaltestellen, Fußweg 2 Min.

Unser Museum verfügt über


Garderobe
ja, ohne Haftung
Schließfächer
nein
Leihrollstühle & Rollatoren
Leihrollstuhl, Reservierung 0731 161 2830
Leihbare Kinderwagen und Babytragen
nein
Baby-Wickelräume
im UG
WLAN
Ulm-Wlan
Audioguide
Ja, kostenlose Ausleihe
öffentlich zugängliche Bibliothek/Archiv/Studienräume
allgemeine offene Bibliothek im Ausstellungsbereich, mitnehmen, behalten oder zurückbringen von Büchern, unkontrolliert und kostenlos
Cafe/Restaurant
Ja
Museumsshop
Ja
Veranstaltungssaal/Vortragsräume (mietbar)
Ja
Hinweis bzgl. Haustiere (ggf. Hundebetreuung am Ort)
Hunde erlaubt (angeleint)
Hinweise zur Nutzung Ihres Smartphones, Fotografieren und Filmen
Fotografieren und Filmaufnahmen sind in den Ausstellungen nicht gestattet
Führungen und Gruppenangebote
zu buchen unter 0731 161 7700 oder stadthaus@ulm.de
Erste Hilfe-Raum
nein

Sonstiges


Terrassen mit tollem Blick auf das Ulmer Münster und die Innenstadt.. Bei schönem Wetter stehen den Besuchern auf den Terrassen kostenlos Liegestühle zur Verfügung.

Barrierefreiheit

Eingänge und Wege zum Gebäude


  • Zugang stufenlos
  • Zugang-Türbreite (in cm) 165

Aufzüge im Gebäude


  • Zugang stufenlos
  • Aufzug-Türbreite (in cm) 90

Sonstiges


  • Behinderten WC

Beschriftung der Ausstellung


  • Beschriftung in Piktogrammen

Führungen zu Dauer- und Sonderausstellungen


  • Tast-/Hörführungen
  • Barrierefreie Audioguides

Sonstiges


Zusätzliche Informationen zum Thema Barrierefreiheit
Leihrollstühle, Anmeldung bei der Tourist-Info, Telefon 07 31 / 161 2830