Weltkulturerbe Rammelsberg- Museum & Besucherbergwerk

Bergtal 19, 38640 Goslar, Deutschland

Wo Sie uns finden:

Straße
Bergtal 19
PLZ/Ort
38640 Goslar
Land
Deutschland
Telefon
+49 5321 750-0
Fax
+49 5321 750-130

Web
http://www.rammelsberg.de
E-Mail
info@rammelsberg.de
Öffnungszeiten
Mo: 09:00 – 18:00
Di: 09:00 – 18:00
Mi: 09:00 – 18:00
Do: 09:00 – 18:00
Fr: 09:00 – 18:00
Sa: 09:00 – 18:00
So: 09:00 – 18:00


Weitere Öffnungszeiten
Letze Führung: 16:30 Uhr

Zwischen dem Ende der Herbstferien und Beginn der Osterferien in Niedersachsen verkürzte Öffnungszeiten:
09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Letzte Führung: 15:30 Uhr

am 24.12. und 31.12. geschlossen
Standard-Eintrittspreis
Erwachsene 9,00 €, Kinder 4,50 €
Eintritt
Tageskarte Museum + 1 Führung Erwachsene: 16,00 €
Tageskarte Museum + 1 Führung Kinder/Jugendliche (4 bis einschließlich 17 Jahre): 9,00 €
Tageskarte Museum + 1 Führung Schüler/Studenten/Bezieher von Grundsicherungsleistungen/Schwerbehinderte mit Ausweis: 11,00 €
Tageskarte Museum + 1 Führung Familienkarte (max. 2 Erw. und bis zu 5 Kinder): 33,00 €
Tageskarte Museum + 2 Führungen: Erwachsene: 21,00 €
Tageskarte Museum +2 Führungen Kinder/Jugendliche (4 bis einschließlich 17 Jahre): 12,00 €

Kartenzahlung (EC, Kreditkarte)
Kartenzahlung möglich

Spezielle Kombitickets
Erlebnistag ( Tageskarte + 3 Führungen): 25,00 € Erwachsene, 14,00 € Kinder, 17,50 € Schüler/Studenten/ Bezieher von Grundsicherungsleistungen/Schwerbehinderte mit Ausweis, 53,00 € Familienkarte

Beschreibung

Mehr als 1000 Jahre wurde am Rammelsberg ununterbrochen Bergbau betrieben. Archäologische Befunde belegen, dass hier schon vor 3000 Jahren Erz gewonnen wurde. In der Tiefe des Berges ruhten einst 27 Millionen Tonnen Kupfer-, Blei- und Zinkerze. Am Rammelsberg hat sich ein einzigartiges Ensemble von montanhistorischen Sachzeugen erhalten, das die Geschichte des Bergbaus und seiner Kultur im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar macht. Zusammen mit der umgebenen Kulturlandschaft und der Altstadt von Goslar bildet das 1988 stillgelegte Bergwerk eines der eindrucksvollsten historischen Montanreviere. Aufgrund seiner hochrangigen übertägiggen Denkmalsubstanz aus allen Betriebsphasen stehen der Rammelsberg und die Altstadt seit 1992 in der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. 2010 wurde dieses Welterbe um die Oberharzer Wasserwirtschaft erweitert.

 

Ort auf der Karte

Service

Besondere pädagogische Angebote für


Familien mit Kindern
Geburtstag feiern unter Tage! In den Altersgruppen 5 - 10 Jahren und 8 - 14 Jahren bieten wir unterschiedliche Geburtstagsprogramme mit museumspädagogischen Grubenführern an. Infos zu den Geburtstagsangeboten finden sie unter: https://www.rammelsberg.de/fuehrungen/schulklassen-kindergruppen/kindergeburtstage/
Jugendliche, Schüler
Das Weltkultuerbe Rammelsberg bietet abwechslungsreiche museumspädagogische Angebote ab dem Kindergartenalter. Infos zu den einzelnen Führungen finden Sie unter: https://www.rammelsberg.de/fuehrungen/schulklassen-kindergruppen/
Senioren
Für Senioren empfehlen wir die Tour "Mit der Grubenbahn vor Ort- Bergbau im 20. Jahrhundert" oder alternativ eine Seniorentour durch den historischen Roederstollen. Wir empfehlen eine Anmeldung.
Menschen mit Behinderung
Durch unseren umgebauten Grubenwagen "Roli-Mobil"- ein weltweites Unikat- können auch Besucher mit eingeschränkter Mobilität an dem untertägigen Erlebnis teilhaben. Wir empfehlen eine Anmeldung.

Anreise


Pkw-Parkplatz
Besucherparkplätze und Parkplätze für Schwerbehinderte stehen in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.
Bus-Parkplatz
Bus Parkplätze stehen in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.
Anbindung ÖPNV
Mit der Buslinie 803 können Sie vom Bahnhof in Goslar bis zum Bergbaumuseum anreisen.

Unser Museum verfügt über


Schließfächer
Schließfächer stehen für einen angenehmen Besuch zur Verfügung.
Leihrollstühle & Rollatoren
Auf Anfrage stellen wir unseren Besuchern, sofern erforderlich, für Führungen einen Rolltuhl kostenfrei zur Verfügung. Bitte informieren Sie sich vorher im Buchungsbüro, ob ein Rollstuhl zur Verfügung steht.
Baby-Wickelräume
Einen Wickelraum finden Sie bei den Sanitärenanlagen.
Audioguide
In den Museumshäusern finden Sie Stelen mit Audioguides. Unser Museumsshop verleiht kostenfreie Kopfhörer für die Sprachen Deutsch und Englisch.
Cafe/Restaurant
Casino Rammelsberg: Essen und Trinken im besonderen Ambiente der Übertageanlagen. Infos zu den Öffnungszeiten und Kontaktdaten finden Sie unter: https://www.rammelsberg.de/besucherinfo/museumsrestaurant-casino-rammelsberg/
Museumsshop
Ein Museumsshop steht Ihnen in der Lohnhalle zur Verfügung.
Hinweis bzgl. Haustiere (ggf. Hundebetreuung am Ort)
Hunde sind herzlich Willkommen. Allerdings nicht auf dem Museumsgelände. Für Hunde stehen zwei Zwinger vor Ort, die kostenfrei für die Zeit Ihres Besuches in Anspruch genommen werden kann.
Führungen und Gruppenangebote
Ein ermäßigter Gruppentarif wird Ihnen ab einer Gruppenzahl von mind. 15 Besuchern gewährt. Bitte erfragen Sie die Prese im Buchungsbüro, da diese je nach Angebot und Besuchergruppe variieren.

Barrierefreiheit

Eingänge und Wege zum Gebäude


  • Zugang stufenlos

Sonstiges


  • Behinderten WC

Sonstiges


Zusätzliche Informationen zum Thema Barrierefreiheit
Wir weisen darufhin, dass das Weltkulturerbe Rammelsberg ein barrierearmes Haus ist. Der Rammelsberg ist als barrierefreier Ort für Menschen mit Gehbehinderung geprüft und zertifiziert. Obwohl es sich bei dem Museum und Besucherbergwerk um die Anlagen des ehemaligen Erzbergwerkes Rammelsberg handelt, welche naturgemäß für Menschen mit Beeinträchtigungen schwer in Gänze erreichbar scheinen, sind bereits ca. 70% der für Besucher zugänglichen Bereiche barrierefrei bzw. rollstuhlgerecht ausgelegt. Im Einzelnen sind das folgende Bereiche: über Tage: - drei Sonderparkplätze in direkter Nähe des Tors der Werkstrasse und ein separater Eingang am Tor am oberen Ende der Werkstrasse mit einer Gegensprechanlage - eine behindertengerechteToilette in der Lohnhalle - einen Fahrstuhl im dreistöckigen barrierefreien Dauerausstellungsgebäude Haus M (bei Bedarf mit Begleitung durch Besucherbetreuer des Hauses nutzbar) - das Haus hält drei Rollstühle für ältere und gehbehinderte Besucher vor, einfach an der Kasse danach fragen - der gesamte Bereich des Museumsrestaurants ist rollstuhlgerecht - der Sonderausstellungsbereich im Museumshaus Aufbereitung ist aufgrund der baulichen Substanz (ehemalige Industrieanlage) zu ca. 50 % barrierefrei - die Fahrt mit dem Schrägaufzug ist für Gäste im Rollstuhl geeignet - weiterhin sind die Veranstaltungsbereiche (ehemalige Schlosserei und Schmiede) rollstuhlgerecht und mit einer behindertengerechten Toilette ausgestattet unter Tage: die Führung "Mit der Grubenbahn vor Ort: Bergabu im 20. Jahrhundert" ist für Rollstuhlfahrer geignet. Im Einsatz ist hier ein durch das Haus eigens konzipierter und umgebauter Grubenbahnwagen, in dem zwei Rollfahrer und eine Begleitperson unter Tage einfahren können. Der untertägige Bereich, der bei dieser Führung besucht wird, ist ebenfalls rollstuhlgerecht.