Zündholzmuseum Grafenwiesen

Schönbuchener Straße 31, 93479 Grafenwiesen, Deutschland

Wo Sie uns finden:

Straße
Schönbuchener Straße 31
PLZ/Ort
93479 Grafenwiesen
Land
Deutschland
Telefon
09941 940317
Fax
09941 940325

Web
http://www.deutsches-zuendholzmuseum.de
E-Mail
tourist-grafenwiesen@t-online.de
Öffnungszeiten
Mo: geschlossen
Di: geschlossen
Mi: geschlossen
Do: geschlossen
Fr: geschlossen
Sa: geschlossen
So: geschlossen


Weitere Öffnungszeiten
Ostern bis Ende Oktober
Mi, Do, So 14 bis 16 Uhr
sowie auf Anfrage,
Führungen für Gruppen nach Vereinbarung

Beschreibung

Eine zündende Idee

Das Zündholz war ein billiges Massenprodukt des Industriezeitalters. Ein Schwerpunkt der Produktion lag im Bayerischen Wald entlang des Weißen Regens. Die Zündholzfabrik Allemann in Grafenwiesen war um 1950 wichtigster Arbeitgeber und wirtschaftliches Aushängeschild der Grenzregion.

Seit 2007 informiert die Gemeinde Grafenwiesen in dem kleinen Spezialmuseum über die Geschichte dieser Holzverarbeitung und zeichnet den Weg vom Kleingewerbe zur Industrie nach. Ein Kurzfilm stellt historische Verknüpfungen zum nahen Böhmen her. Das Museum zeigt außerdem Ausschnitte aus der umfangreichen Spezialsammlung von Zündholz-Behältnissen in vielfältigen Formen und Materialien.

Wechselnde Präsentationen bieten Einblicke in die unerschöpfliche Vielfalt von Zündholz-Etiketten, den »kleinsten Werbeplakaten der Welt«.

Ort auf der Karte