Current News from: "Museum Weißenfels im Schloss Neu-Augustusburg"

Gisela Steineckert am 20.5.21: Langsame Entfernung Gedanken, Gedichte und Voraussichten

02. Apr 2021
Museum Weißenfels im Schloss Neu-Augustusburg

Wir freuen uns, daß Giselea Steineckert wieder unser Gast ist und laden auch Sie ganz herzlich in unser Schloss ein.

Donnerstag, den 20. Mai 2021, 18:00 Uhr im Schloss Neu-Augustusburg, Karten sind über Reservix erhältlich

Die tiefsten Wünsche, die bewegendsten Erinnerungen, die schönsten Augenblicke, die peinlichsten Momente, die kleinen Ziele und die großen Träume – nichts Menschliches ist Gisela Steineckert fremd und keine ihrer an¬ und aufrührenden Erinnerungen geht an ihren Lesern vorbei. Sie findet stets den Punkt, an dem der Leser herausgefordert wird, sodass ein anregender Dialog entsteht. Egal, ob sie über Männer, Frauen, Familie, die Liebe oder das Alter reflektiert oder sich zu politischen Ereignissen und zur Geschichte ihrer Stadt, ihres Landes verhält. In allem lebt Kampfesmut und Mitgefühl, Solidarität und Hoffnung. Sie ringt dem Gedächtnis ab, »was uns zu Leid und Lachen wird erfahren ist.

!!! Die Eintrittskarte zur Lesung berechtigt zur Teilnahme an der" Kleinen Führung durch das große Schloss" Sie müssen sich bitte dazu telefonisch in der Schlossbibliothek bei Ilonka Struve unter 01629867430 anmelden, dankeschön !!! Diese Führungen führen wir Die- So (wenn es coronabedingt erlaubt ist) um 12:30 und um 15:00 und zu Ihrem Terminwunsch und zu allen anderen Lesungen durch:

Herbert Köfer

Mittwoch, den 09. Juni 2021, 18:00 Uhr

!!! Der älteste auf der Bühne tätige Schauspieler der Welt zu Gast im Schloss in Weißenfels !!!

Herbert Köfer ist ein echtes Urgestein der deutschen Unterhaltungsszene. Das Multitalent steht nicht nur seit nunmehr 77 Jahren auf der Bühne, sondern hat sich auch als Moderator, Synchronsprecher und Buchautor einen Namen gemacht. 1921 erblickte Herbert Köfer in Berlin das Licht der Welt. Sein Schauspielstudium und erste Theaterengagements wurden 1941 durch den Einzug zur Wehrmacht unterbrochen. Nach dem Krieg widmete sich Köfer erneut seiner Passion, dem Schauspiel. Bis heute hat er in über hundert Filmen mitgespielt, ist in unzählige Theaterinszenierungen zu sehen gewesen, sprach zahlreiche Hörbücher ein und wurde mehrfach für seine Leistungen geehrt.
Das Besondere an Köfer ist, dass er so ziemlich jedes Genre bedienen kann. Ob als unterhaltsamer Rentner Schmidt in „Rentner haben niemals Zeit“, SS-Offizier in „Nackt unter Wölfen“ oder Moderator verschiedenster Unterhaltungssendungen – Herbert Köfer hat das deutsche Fernsehen und die deutsche Theaterlandschaft geprägt wie kaum ein anderer. Auch heute noch hat Köfer nichts von seiner Spielfreude verloren. Noch immer schafft er es, mit seiner unnachahmlichen Art das Publikum in seinen Bann zu ziehen. Sie müssen Herbert Köfer einfach live erleben. Beste Unterhaltung ist hier garantiert!

Jutta Kammann - "Rothaarig und wild entschlossen!: Aufgeben gibt’s nicht."

Die, 06.07.2021 - 18:00 Uhr

»Aufgeben? Das kommt für mich nicht in Frage.«
Als Oberschwester Ingrid aus der Serie "In aller Freundschaft" ist sie einem breiten Fernsehpublikum bekannt. Ingrid ist streng, aber immer freundlich und gerecht.
Was die Fernsehkameras nicht beleuchten, ist der Mensch, der sich hinter der Rolle verbirgt - die Träume, Wünsche, Tränen, Enttäuschungen.

>Kammann besucht die Schauspielschule und lernt mit Anfang 20 den 30 Jahre älteren Regisseur Wilhelm Semmelroth kennen.
>Nach seinem Tod steht Kammann mit leeren Händen da. Sie kämpft sich durch Trauer und Leid und bekommt in der Serie ein Engagement, das ihr die Existenzängste nimmt. Für die über 50jährige ein unglaublicher Glücksfall.

Nach 16 Jahre ein neuerlicher schwerer Einschnitt: die Diagnose Makuladegeneration. Jutta Kammann nimmt die Lebens-Zügel wieder selbst in die Hand und entscheidet, in die Seniorenresidenz Augustinum zu ziehen.

Endstation? Nicht für sie. Kammann lernt dort noch einmal echte Freundschaft und Vertrauen kennen.

Gerne geben wir nähere Auskünfte zu unseren Veranstaltungen oder zu Ihren Führungswünschen oder zu Ihrem Museumsbesuch unter 01629867439. Herzlich willkommen ! (coronabedingt im Moment bitte mit Anmeldung unter 03443-303552)

Advertisement