Current News from: "Musikhistorische Sammlung Jehle"

Neu: Gesangbuch Bayreuth 1775

29. Jan 2021
Musikhistorische Sammlung Jehle

Sammlung erbaulicher und geistreicher Alter und neuer Lieder, Oder Vollständigeres[!] Gesang-Buch, Auf Hochfürstlichen gnädigsten specialen Befehl zum Gebrauch der Hochfürstlichen Hofkirche allhier zu Bayreuth nebst einem Geistreichen Gebetbuch, vormals mit Fleis zusammen getragen jetzo aber mit einigen neuen Liedern vermehret wieder heraus gegeben unter der Aufsicht Gottl. Wilh. Ehrenr. Wanderers, Hochfürstl. Brandenburgischen Hofpredigers. Mit hochfürstlich-gnädigstem Privilegio. Bayreuth, im Verlage Stephan Andreas Senffts seel., Wittib. 1775.

Doppelseitiger Kupferstich, Doppelportrait im gemeinsamer opulenter Umrahmung: links Christian Friedrich Carl Alexander von Brandenburg-Ansbach, rechts Friedrica Carolina von Sachsen-Coburg-Saalfeld, Rückseite vakat; rot-schwarzes Titelblatt, Rückseite vakat; 5 unpag. S.: Widmung, unterzeichnet: „Bayreuth, / den 16 August 1773 / allerunterthänigster Knecht / Gottl. Wilh. Ehrenreich Wanderer.“; S. 8-16: „Vorrede.“; 16 unpag. S.: „Register über die Gesänge nach dem Alphabet.“; S. 1-953: Kopfvignette, 1007 numerierte Lieder ohne Noten, Schlußvignette; 3 unpag. S.: „Verzeichniß der Materien und Titeln, unter welche die Lieder gebracht worden.“, Schlußvignette; neues Titelblatt: „Kurzer Anhang Der in hiesigen Landen eingeführten und gewöhnlichen Fest- wie auch einiger auserlesener Morgen- und Abend- auch anderer Gebete. Bayreuth, im Verlag Stephan Andreas Senffts seel. Wittib. 1775.“; S. 2-64: schmale Kopfvignette, Gebete; neues Titelblatt: „Die in der Evangelischen Kirche gewöhnlichen Episteln und Evangelien, Wie solche an den Sonn- Fest- und Feyertagen, verlesen und erkläret werden; Wie auch die Historie der Passion, Auferstehung und Himmelfahrt JEsu Christi, auch der Sendung des heiligen Geistes, aus den vier Evangelisten; Nebst der Historie der Zerstöhrung der Stadt Jerusalem, Dem beygefüget Herrn D. Martin Luthers Kleiner Catechismus ein klein Corpus Doctrinae, die drey Hauptsymbola des Christlichen Glaubens, und die ungeänderte Augsburgische Confession. Hof, zu finden bey Johann Christoph Leidenfrost.", Rückseite vakat; S. 3-67: "Episteln und Evangelien."; S. 67-80: "Das Leiden und Sterben unsers HErrn JEsu Christi nach den vier Evangelisten.“; S. 80-87: „Die Auferstehung, Himmelfahrt Christi, und Sendung des heiligen Geistes.“; S. 87-93: „Von der Zerstöhrung der Stadt Jerusalem.“; S. 93-104: „Der kleine Katechismus[!] Herrn D. Martin Luthers.“; S. 104-106: „Das kleine Corpus Doctrinae.“; S. 106-108: „Die drey Hauptsymbola, darinnen die christliche Kirche glaubet und bekennet, daß ein einiger GOtt und drey unterschiedene Personen in einem göttlichen Wesen seyn.“; S. 109-136: „Die ungeänderte Augsburgische Konfession, oder Bekänntniß des Glaubens etlicher Fürsten und Stände, überantwortet Kaiserlicher Majestät zu Augsburg im Jahre 1530.“; neues Titelblatt: „Der ganze Psalter des hocherleuchteten Königs und Propheten Davids verdeutscht durch D. Martin Luthern, nebst einem ordentlichen Register über die Psalmen nach dem Alphabete, und einer zweyfachen Anweisung, wie man sich des Psalters bedienen könne. Hof, verlegts Johann Christoph Leidenfrost.“, Rückseite vakat; S. 3-85: die Psalmen; S. 85f.: „Register der Psalmen, nach alphabetischer Ordnung eingerichtet.“; 1 unpag. S.: „Nützliche Anweisung, wie die Psalmen zu den Sonn- Fest- und Feyertagsevangelien, sowohl in der Kirche als auch zu Hause, können gelesen oder auch gesungen werden.“; 1 unpag. S.: „Anweisung zum rechten Gebrauch des Psalters dienlich.“, unten „Ende“

Inv. D.II.Ge.892

Advertisement