Current News from: "Musikhistorische Sammlung Jehle"

Neu: Gesangbuch, Stade 1731

26. Apr 2019
Musikhistorische Sammlung Jehle

Vollkommenes Gesang-Buch / Darinn Auserlesene Geistreiche, Zur Kirch- und Haus-Andacht dienliche Gesänge / Aus D. Martin Luthero / und andern alten und neuen Evangelischen Lehrern und gottseligen Christen, Mit angefügten D. Johannis Lassenii, M. Caspar Neumanns Und D. Joh. Fried. Mayers Morgen- und Abend-Andachten / In eine[!] richtige Ordnung verfasset. Und bey dieser neuen Auflage vermehret. Stade, Verlegts Peter Heinrich Erbrich. [Frühestens 1731].

Dieses Gesangbuch ist angebunden an: [Geistlicher Perlen-Schmuck / Oder: Des Christ-löbelichen GOTT- und Tugendliebenden Frauen-Zimmers / Aller-Edelster Leibs- und Seelen-Zierrath / Bestehende[!] in auserlesenen Geistreichen Gebeten / Bibel-Sprüchen / Reimen  und andern / in acht unterschiedlichen Schnüren oder Theile / und mit siebenzehen schönen Kupffern gezieret Zusammen geschrieben / und in diesem bequemen Format zum Druck befördert / Von Johann Cundisio. Mit Churfürstlich Sächs. Privilegio.] [Stade, Verlegts Peter Heinrich Erbrich. (Frühestens 1731)].

Dieser Titel steht in eckiger Klammer, da unsrem Expl. dieses Gebetbuches die ersten 15 Seiten fehlen; der Titel ist von einer anderen Auflage entlehnt und mag original anders klingen. Wesentlich aber ist das 8. Kapitel dieses Gebetbuches, S. 355-424: „Die achte Berl[!]-Schnur / Genannt: Heiliges Gesang-Büchlein. Voller Geist- und Trostreicher Lieder, des Morgens, Mittags und Abends, vor und nach Tische, zur Buß, Beicht und Communion, wie auch sonsten vor der Arbeit, auf der Reise, in Kranckheiten und zu allen Zeiten andächtig zu gebrauchen.; Deme anietzo noch mit beygefüget Ein vollständiges Gesang-Buch.“ (Ankündigung des nachstehend verzeichneten Gesangbuches): 78 numerierte Lieder ohne Noten unter den Kolumnentiteln „Morgen-Lieder.“, „Jesus-Lieder.“, „Tägliches Lied.“, „Jesuslieder“, „Sterbens Lieder.“; „Sterbe-Lieder.“, „JEsus-Lieder.“, „Buß-Lieder.“, „Communion-Lieder.“, „Trost-Lieder.“, „Sterbe-Lieder.“, „Wittwen-Lieder.“, „Tisch-Lieder.“, „Reise-Lieder.“, „Abend-Lieder“, „Paßion-Lied.“ und „Buß- und Danck-Lied.“, am Schluß „Ende der achten und letzten Schnur.“

Das Buch umfaßt also zwei Gesangbücher, wobei das erste, kurze, ausschließlich Lieder für Frauen enthält, was auch erklärt, weshalb das extra angebundene Gesangbuch "Vollkommenes Gesang-Buch" heißt und warum man das angehängte Gesangbuch ohne das Gabetsbuch gebunden hat - so jedenfalls steht es in einigen Bibliotheken. Wo man es auf "ca. 1725" datiert, dabei hat Peter Heinrich Erbrich das Drucker-Privilege erst 1731 bekommen.

Advertisement