Current News from: "Stadtmuseum Rastatt"

Unterhaltsamer Spaziergang mit dem Schlossverwalter durch die Räumlichkeiten der Favorite mit Gerd Haferkorn

09. Aug 2019
Stadtmuseum Rastatt

Im Rahmen der Ausstellung „Landpartien Nordschwarzwald. Von Rastatt ins romantische Murgtal“, findet am Samstag 17.08. 11 Uhr eine unterhaltsamer Spaziergang mit dem Schlossverwalter Gerd Haferkorn durch die Räumlichkeiten der Favorite statt.

 

Schon seit dem frühen 19. Jahrhundert ist Schloss Favorite ein beliebtes Ausflugs- und Reiseziel. Von Rastatt aus kamen die Kongressabgeordneten schon 1798/99, um sich in den Sitzungspausen zu erholen. Kurgäste aus Baden-Baden ließen sich auf dem Chaisenweg nach Favorite bringen und veranstalteten im Park gerne Picknicks.

Ein Beispiel des frühen Kunsttourismus im 19. Jahrhundert dokumentiert der Besuch Großherzog Carl Friedrich von Sachsen-Weimar in Schloss Favorite. Im Sommer 1835 hatte der Großherzog eine Reise in das Kurbad Baden-Baden unternommen. Begleitet wurde er von dem Offizier und Kunstdilettanten Karl Ludwig Bernhard von Arnswald, der auf der Reise „Skizzen nach der Natur oder Erinnerung“ anfertigte.

Ihm verdanken wir die erste Innenansicht des Schlosses überhaupt, die eine kleine Besuchergruppe, angeleitet durch den Hausmeister, zeigt, die das Schloss besichtigt. (Abb.)

Der Schlossverwalter oder Hausmeister war zu jener Zeit autorisiert, die Räumlichkeiten des Schlosses, das sich in großherzoglichem Besitz befand, für Besucher zu öffnen. In der Regel bekam er einen Obolus dafür und bot den Gästen auch gerne eine kleine Mahlzeit an. Beim Rundgang durch die Räumlichkeiten wurde den Besuchern so manche Geschichte erzählt.

Gerd Haferkorn, der heutige Schlossverwalter von Favorite, lässt diese Tradition der unterhaltsamen Führung in einem Rundgang wieder aufleben.

Teilnehmerbegrenzt, Anmeldung erforderlich unter 07222/972-8401.

Die Führung ist kostenlos, der Eintritt ins Schloss Favorite muss entrichtet werden.

Treffpunkt: Schlosskasse

Favorite Innenansicht (Staatl. Schlösser und Gärten BW)

Advertisement