Current News

Zusatztermin Museumscafé „Leben in der Stadt“ am 10. Juli 2019

Museum Alte Lateinschule 25. Jun 2019

Wegen der großen Nachfrage lädt das Museumscafé am Mittwoch, den 10. Juli, 15.30 Uhr, nochmal zu einem historischen Stadtbummel durch Großenhain ein. Alte Fotos zeigen die lebendige Vielfalt der Geschäftswelt vor 100 Jahren. Kaufhaus Nothing, Carl Hachmeister, Konditorei Pietzsch, Sachsenhof und Goldener Löwe sind den älteren Großenhainern bis heute ein Begriff. Aber wer weiß noch, dass mitten in der Stadt einstmals Bier gebraut (Julius Böttcher), Geldschränke geschmiedet (Anton Klette) oder Zigarren gerollt (Friedrich Geyer) wurden? Freuen Sie sich auf eine spannende Reise in die Großenhainer Vergangenheit. Wegen der begrenzten Plätze wird um Voranmeldung gebeten unter Tel. 03522 304-174.

 

Mittwoch, 10. Juli, 15.30 Uhr

Museum Alte Lateinschule, Kirchplatz 4, 01558 Großenhain

Eintritt inkl. Kaffee und Gebäck (Petits Fours) 5,00 Euro (ermäßigt 4,00 €)

 

Gez. J. Schulze-Forster

read more...

Museum on tour: Museumsbesuch im Münzkabinett Dresden

Museum Alte Lateinschule 25. Jun 2019

Am Mittwoch, den 3. Juli 2019, besteht die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen des Dresdner Münzkabinetts zu werfen, dass in diesem Jahr sein 500-jähriges Jubiläum begeht. Unter Führung von Oberkonservator Dr. Wilhelm Hollstein wird zunächst das Depot im Dachgeschoss des Residenzschlosses besucht. Dort lagern in 100 Stahlschränken die mehr als 300.000 numismatischen Objekte der Sammlung. Anschließend besteht Gelegenheit zu einem Besuch der 2015 eröffneten Dauerausstellung und der Sonderausstellung zum 500. Geburtstag. Wegen der begrenzten Plätze ist eine Voranmeldung unter 03522 304-174 (Museum Alte Lateinschule) erforderlich.

 

Mittwoch, 3. Juli, 15:00 Uhr

Treffpunkt Hauptkasse im Residenzschloss Dresden

Eintrittsgebühr Residenzschloss 12,00 €, ermäßigt 9,00 €

 

Gez. J. Schulze-Forster

read more...

Atomino & Co. Neue Ausstellung im Museum Alte Lateinschule

Museum Alte Lateinschule 28. Jun 2017
Am 25.Juni 1953 hieß es erstmals „Fröhlich sein und singen“. Die Pionier-Zeitschrift Frösi begeisterte die Kinder bald mit den genialen Beilagen zum Basteln und Experimentieren sowie den Comicfiguren. Wer erinnert sich nicht an Atomino, Otto und Alwin oder Emmy? Das Museum Alte Lateinschule zeigt vom 2.Juli bis zum 24.September.2017 erstmals eine exklusive Auswahl von Original-Vorlagen, die die Abwicklung des Verlages überlebt haben. Jürgen Günther, Horst Alisch, Vinicio Berti, Richard Hambach, Werner Klemke, viele bekannte Grafiker sind vertreten. Texte in leichter Sprache ermöglichen allen Besuchergruppen, unabhängig von Alter und Herkunft, ein höchst lebendiges Stück ostdeutscher Zeitgeschichte zu entdecken. Eröffnung: Freitag, 30. 6. 2017, 17:00 Uhr Für Besucher geöffnet: ab 2.7. bis 24.9.2017 Museum Alte Lateinschule, Kirchplatz 5, 01558 Großenhain Tel. 03522 304-174 read more...

DIALOG

Museum Alte Lateinschule 27. Apr 2017

Die aktuelle Sonderausstellung „Dialog“ ist Erzsebet und Heinz Ferbert gewidmet und wird vom 24.03.17 – 21.05.2017 gezeigt. Von Heinz Ferbert werden u.a.  Landschaften, Bildnisse und Mutter-Kind-Beziehungen  in Mischtechniken, überarbeitete Tiefdrucke und Monotypien mit Farbpigmenten und Sanden gezeigt, sowie Raku- und andere keramische Arbeiten von Erzsébet Fritz Ferbert als spannender Dialog zwischen grafischen und keramischen Exponaten.

read more...

Marionetten und Handpuppen im Museum "Alte Lateinschule"

Museum Alte Lateinschule 06. Jan 2017
Die Sonderausstellung „Kasper & Co. - Die wunderbare Welt der Marionetten und Handpuppen“ zeigt noch bis zum 5. März 2017 Figuren des Puppentheaters der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und des Museums Alte Lateinschule Großenhain aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Ein Papiertheater aus der Zeit um 1890 mit kleinen Bühnen und Pappfiguren veranschaulicht das Kindertheaterspiel in bürgerlichen Stuben vor über 100 Jahren. Mit der Ausstellung verwandelt sich das Museum Alte Lateinschule in ein Theater. Jede Figur erzählt in schlichter oder kostbar eleganter Kleidung aus einer anderen Zeit ihre eigene Geschichte. Museumspädagogisch wird die Ausstellung mit einer märchenhaften Kurzführung von maximal 15 Minuten durch die Ausstellung begleitet. Im Anschluss können die Teilnehmer selbst Puppen herstellen und mit der Verwandlung eines einfachen Holzlöffels in ein märchenhaftes Wesen den Anfang einer eigenen, einzigartigen Geschichte erschaffen. Das Angebot richtet sich an Teilnehmer, die mindesten fünf Jahre alt sind. Die kreativen Führungen werden bis zum 26. Februar montags und freitags angeboten. Sie kosten 3,50 Euro und beginnen immer um 9 Uhr, in den Winterferien nach Absprache. Anmeldungen sind telefonisch bei Astrid Withulz unter 0171/8111394 möglich. read more...

Neue Ausstellung: LAUTEXTIMA vom 20.09. bis zum 20.11.2016

Museum Alte Lateinschule 02. Sep 2016

Mit der Ausstellung will das Museum die Industriegeschichte Großenhains würdigen. Sie hat im 19. und 20. Jahrhundert die Entwicklung der Stadt und der Region maßgeblich bestimmt. Der jüngste Abschnitt, der mit dem sozialistischen System der DDR verwoben ist, ist bei vielen Großenhainern noch lebendig. Das Wissen und damit auch das Verständnis für die damalige Zeit geraten aber in der schnelllebigen Gegenwart (und mit dem Tod jedes einzelnen Zeitzeugen) zunehmend in Vergessenheit. Das industrielle Erbe zu bewahren und die Geschichte(n) der Eltern-/ Großelterngeneration festzuhalten, ist Anliegen der Ausstellung. Die „Industriekultur“ ist in Sachsen inzwischen einen wichtiges Thema in Forschung, Museen und Tourismusviel. Die Ausstellung könnte ein erster Schritt sein, auch Großenhain entsprechend zu würdigen.

read more...

Neue Sonderausstellung: Spielzeug aus der Sammlung Volker

Museum Alte Lateinschule 05. Nov 2015

Sonderausstellung vom 27.11.2015 bis 28.02.2016

Spielzeug aus der Sammlung Volker Karp

Pünktlich zum 1. Advent ist es so weit. Am 27.November, 17.00 Uhr, findet die Eröffnung der Weihnachtsausstellung statt. Vom 28. November bis zum 28. Februar präsentiert das Museum historisches Spielzeug aus der Dresdner Sammlung Volker Karp. Bergleute, Musikanten, Waldleute, bekannte und unbekannte Figuren aus den Spielzimmern vergangener Zeiten treten auf, um die Besucher in ihren Bann zu ziehen. Zu den schönsten und wertvollsten Exponaten zählen die „Männel“ von Karl Müller, der in Seiffen im Erzgebirge als einer der letzten die traditionelle Kunst ausübte. Zusätzlich zu den üblichen Öffnungszeiten ist das Museum an den Adventswochenenden auch am Samstag Nachmittag geöffnet. Um 15:00 Uhr führen Madame Rosa (Uta Davids) bzw. die Puppenspielgruppe Erika Ullmann, Stephanie und Karl-Heinz Becker ein Puppenspiel auf.

 

read more...

Sonderausstellung: "Karl Hans Janke. Genie und Wahnsinn" (20.09. -22.11.2015)

Museum Alte Lateinschule 18. Sep 2015

Am Freitag, den 18.9.2015, 17:00 Uhr, eröffnet das Museum Alte Lateinschule die Sonderausstellung „Karl Hans Janke - Genie und Wahnsinn“. Sie zeigt das außergewöhnliche Leben und Werk des selbst ernannten Konstrukteurs, der nach dem 2. Weltkrieg auch einige Jahre in Großenhain lebte. 1949 wurde er hier wegen eines Protestplakates inhaftiert und in die Psychiatrie eingewiesen. In der Landesanstalt Hubertusburg erfand er hunderte neuartige Flugmaschinen, Kraftwerke, Traktoren, Baumaschinen und Gebrauchsgegenstände. Nach Ausstellungen in Gent, Berlin, Ulm, Dresden oder Bonn ist jetzt eine Auswahl seiner fantastischen Visionen in Großenhain zu sehen. Eine wissenschaftliche Vortragsreihe begleitet die Ausstellung, die vom Kulturraum Meißen – Sächsische Schweiz – Osterzgebirge gefördert wird. Der Verein Rosengarten e.V. in Wermsdorf stellte die Leihgaben großzügig zur Verfügung.

„Karl Hans Janke - Genie und Wahnsinn“

read more...
..