Station: [05] Rententurm

  • Historisches Museum Frankfurt

Der viergeschossige Rententurm wurde Mitte des 15. Jahrhunderts zusammen mit dem Fahrtor errichtet. Davor lag der Hafen, wo alle Handelsgüter über den Main ankamen. Im „Rentamt“, der Zollstelle im ersten Geschoss des Turmes, wurden die Abgaben für die Ein- und Ausfuhr der Waren kassiert. Über 500 Jahre war der Turm nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Im Rahmen der Renovierung der Altbauten des Museums wurde auch die Uhr restauriert, um dem Rententurm sein seit dem 19. Jahrhundert charakteristisches Gesicht mit den beiden großen schwarzen Zifferblättern zurückzugeben. Bei dem historischen Turmuhrwerk handelt es sich um ein Pendeluhrwerk von 1937.

Gesprochen von Frau Susanne Gesser