Current News

29. Oktober 2022: Feuer und Flamme für unser Museum

Optik Industrie Museum Rathenow 09. Jun 2022

Das einzigartige Museum in der „Stadt der Optik“ lädt nicht nur Brillenträger zum Entdecken, Forschen und Erkunden rund um das Thema Optik ein. Ein Besuch im Optik Industrie Museum in Rathenow ist eine spannende Zeitreise und vermittelt viel Wissenswertes mit Aha-Effekt für kleine und große Neugierige.

Woher hat die Brille ihren Namen? Wie sieht ein Lesestein aus? Was gibt es im Mikrokosmos zu entdecken? Hat ein Leuchtturm einen Herzschlag? Was sind Flohgläser? Seit wann gibt es Brillen, die nicht mehr von der Nase rutschen? Antworten auf diese und andere Fragen gibt es im „Museum mit Durchblick“.
Foto: Sylvia Wetzel

Begleitprogramm:
11- 17 Uhr: freier Eintritt
14 Uhr und 16 Uhr: Führung durch die Ausstellung
13- 17 Uhr: Mitmachaktionen/ Basteln für Kinder

read more...

"Rathenower" Ziegelstempel- im Museumsshop

Optik Industrie Museum Rathenow 09. Sep 2020

„Rathenower“ Ziegelstempel.
Eine Spurensuche zur Ziegeleigeschichte des 19./20. Jahrhunderts im Elbe-Havel-Dreieck

Basierend auf der gleichlautenden Schrift des Autos Wolfgang Bünnig, aus dem Jahre 2015, erscheint nun die erweiterte und überarbeitete 2. Auflage.
Die beiden Mitherausgeber der aktuellen Ausgabe der Publikation, Dr. Bettina Götze und Wolfram Bleis, sahen es als ihre Verpflichtung an, der Bitte Wolfgang Bünnigs zu entsprechen und in seinem Sinne die Herausgabe des erweiterten und überarbeiteten Bandes zu ermöglichen.
Viele neue Aspekte fanden Eingang, wobei sich sowohl der Autor als auch die Herausgeber bewusst waren und sind, dass das Thema noch längst nicht abschließend bearbeitet ist.
Der nun vorliegende Band soll dazu beitragen, das Interesse an der regionalen Ziegeleigeschichte zu wecken bzw. weiter zu stärken und soll anregen, nach weiteren Quellen und Informationen über die Ziegeleigeschichte unserer Region zwischen Havel und Elbe zu suchen.
15 €

 

read more...

Mit 360° durch das Optik Industrie Museum Rathenow

Optik Industrie Museum Rathenow 23. Apr 2020

Das herkömmliche Besuchen von Veranstaltungen, Kunstausstellungen und Museen ist aufgrund der Ausgangsbeschränkungen in der Corona-Krise nicht möglich.

Auf der Startseite des Optik Industrie Museums gibt es jetzt einen kleinen virtuellen Rundgang durch die Ausstellung, ebenso ist dieser auf der Facebook-Fanpage des Kulturzentrums zu sehen. 
Tobias Hänsch und Ludwig Götze haben für unser Museum (im Dachgeschoss des Kulturzentrums) eine virtuelle 360°- Tour erstellt, die für alle Endgeräten optimiert dargestellt wird.
So ist es möglich, sich durch die Ausstellung zu bewegen, sich die einzelnen Themenbereichen genauer anzusehen und an verschiedenen Orten einige ausgewählte Exponate näher zu entdecken sowie interessante Hintergrundinformationen zu erfahren.

read more...

Bucherscheinung! RATHENOW.Wiege der optischen Industrie

Optik Industrie Museum Rathenow 29. Nov 2019

Ein Autorenteam, bestehend aus 13 Autorinnen und Autoren, hat in Wort und Bild ein umfassendes populärwissenschaftliches Werk geschaffen, das wohl einmalig zu nennen ist. Das Buch widmet sich der gut zweihundertjährigen Entwicklung sowohl der Rathenower optischen Industrie und des optischen Handwerks als auch der damit zusammenhängenden Institutionen von ihren Anfängen im Ausgang des achtzehnten und beginnenden neunzehnten Jahrhunderts bis zur Gegenwart.
Reich bebildert ist das Buch ein wahrer Augenschmaus und es steckt voller interessanter und spannender Informationen zu den verschiedenen Themengebieten. Ein Muss im Bücherschrank eines jeden Geschichts- und Fachinteressierten ...

Erstmals haben Praktiker aus der optischen Industrie und Historiker, Wissenschaftler, Unternehmer sowie am Thema Interessierte Texte für einen umfassenden Band brandenburgischer Industriegeschichte erarbeitet. Reich bebildert, geben die populär gehaltenen Beiträge Einblick in die verschiedenen Facetten optischer Industrieproduktion: vom Brillenglas bis zum Fernrohr, vom Mikroskop zur Brillenfassung, vom Ladenbau zum Werkzeug- und Maschinenbau. 
Auch die Themenbereiche Bildung, Ausbildung, Studium kommen umfassend zum Tragen. Ein Brückenschlag zwischen Retrospektive, dem Jetzt und dem Blick in die Zukunft des bedeutenden Industrie- und Wirtschaftsstandortes.


Herausgeber: Bettina Götze und Joachim Mertens
Das Buch ist erschienen im Verlag Berlin Brandenburg
248 Seiten, ca. 270 Abbildungen (größtenteils farbig)
Hardcover, Format: 21,0 x 22,5 cm
ISBN 978-3-947215-67-6
€ 25,00 (D) / € 25,70 (A)

Das Buch ist ab sofort in unserem Museumsshop erhältlich!

 

 

read more...
..