Fritz-Reuter-Literaturmuseum

Markt 1, 17153 Stavenhagen, Deutschland

Wo Sie uns finden:

Straße
Markt 1
PLZ/Ort
17153 Stavenhagen
Land
Deutschland
Telefon
039954 - 21072
Fax
-

Web
http://www.fritz-reuter-literaturmuseum.de/
E-Mail
literaturmuseum@stavenhagen.de
Öffnungszeiten
Mo: 10:00 – 17:00
Di: 10:00 – 17:00
Mi: 10:00 – 17:00
Do: 10:00 – 17:00
Fr: 10:00 – 17:00
Sa: 10:00 – 17:00
So: 10:00 – 17:00


Weitere Öffnungszeiten
Fritz-Reuter-Literaturmuseum:
Montag bis Freitag: 10 bis 17 Uhr
Wochenenden und Feiertage: 10 bis 17 Uhr
letzter Einlass: 16.45 Uhr
Führungen und andere Öffnungszeiten bedürfen der Vereinbarung

Eintritt
Einzelkarte: 4,00 €
Ermäßigte Einzelkarte für Schwerbehinderte und ihre Begleitperson, Studierende, Erwerbslose:: 3,00 €
Kinder (6 bis 18 Jahre): 1,00 €

Beschreibung

Das alte Rathaus ist heute das Reuter-Museum, eines der schönsten Literaturmuseen in Deutschland…“ (FAZ 12.5.2009)

Stavenhagen, die einstige kleine mecklenburgische Ackerbürgerstadt, die erstmals 1252 urkundlich erwähnt wurde, verdankt ihre Popularität ohne Zweifel ihrem berühmten Sohn Fritz Reuter, dem bedeutendsten Schriftsteller niederdeutscher Sprache, der im Jahr 1810 hier im alten Rathaus am Marktplatz geboren wurde. Seit 1949 befindet sich in diesem Hause das Museum für Fritz Reuter. Mehrfach umgestaltet und erweitert, dokumentiert die Ausstellung "Fritz Reuter - Leben, Werk und Wirkung" anschaulich und eindringlich Höhen und Tiefen im Leben und im Schaffen des großen Mecklenburgers. Handschriften, Gemälde von Reuters Hand, Zeitdokumente und Gegenstände aus Reuters Besitz sind in dieser modernen literarischen Ausstellung  zu betrachten. Mehrere Tonbeispiele und die Kinderstrecke „för mi“ sind in den Rundgang integriert wie auch ein Filmkabinett, in dem abendfüllende Filme und Fernsehserien nach Reuters Werk gesehen werden können. Für Rollstuhlfahrer steht ein Lift zur Verfügung.

Reuter-Freunde aus nah und fern sind gern zu Gast in dem schönen Haus, tauchen ein in die Atmosphäre norddeutschen Lebens im 19. Jahrhundert, lassen sich in Führungen, Vorträgen und Lesungen mit der mecklenburgischen Mentalität und der niederdeutschen Literatur vertraut machen und mit einer Sprache, die durch Fritz Reuter Aufmerksamkeit und Wertschätzung über die deutschen Grenzen hinaus errang.

Der Maler und Illustrator Ernst Lübbert (1879 - 1915), der seine Schulzeit in Stavenhagen verlebte, ist ein weiteres Thema des Museums. Seit 2005 gibt es im Haus 2 die ständige Ausstellung "Ernst Lübbert - Leben und Werk".

Ort auf der Karte

Barrierefreiheit

Eingänge und Wege zum Gebäude


  • Zugang mit Rampe
  • Zugang-Türbreite (in cm) 90

Aufzüge im Gebäude


  • Zugang mit Rampe
  • Aufzug-Türbreite (in cm) 90

Sonstiges


  • Behinderten WC