Mit Inside Out zeigt das Jüdische Museum Berlin ab 21. Oktober 2022 eine Ausstellung des israelischen Autors Etgar Keret. Ausgehend von Erinnerungen an seine Mutter hat Keret eigens neun Kurzgeschichten verfasst, die im Rahmen der Ausstellung nun erstmals öffentlich präsentiert werden. Leitmotiv ist die im Judentum verankerte Tradition, Erinnerung von Generation zu Generation weiterzugeben. Leichtere und ernstere Texte aus der Perspektive des Erzählers als Kind und Erwachsener wechseln sich ab – sie erzählen vom Alltag der Familie in Israel oder auch von traumatischen Kriegserlebnissen und Gewalterfahrungen der 1934 in Polen geborenen Mutter. Alle Geschichten sind dreisprachig in gedruckter Form und als Audios zugänglich – Etgar Keret selbst hat seine Texte auf Hebräisch und Englisch eingesprochen. Die Kurzgeschichten werden mit ausgewählten Objekten aus den JMB-Sammlungen sowie Installationen, die in Kooperation mit zeitgenössischen Künstler*innen entstanden sind, präsentiert. Das Zusammenspiel von Erinnerungen, Objekten und künstlerischen Installationen eröffnet Besucher*innen neue, emotionsgeladene Assoziationsräume, die bewusst mit klassischen Erwartungen an einen Museumsbesuch brechen.
21. Oct 2022 - 10:00
Lindenstraße 9-14
Berlin
10969
Germany

Current event for "Jüdisches Museum Berlin"

Inside Out — Etgar Keret

21. Oct 2022 - 10:00 – 05. Feb 2023 - 19:00
Jüdisches Museum Berlin

Mit Inside Out zeigt das Jüdische Museum Berlin ab 21. Oktober 2022 eine Ausstellung des israelischen Autors Etgar Keret. Ausgehend von Erinnerungen an seine Mutter hat Keret eigens neun Kurzgeschichten verfasst, die im Rahmen der Ausstellung nun erstmals öffentlich präsentiert werden. Leitmotiv ist die im Judentum verankerte Tradition, Erinnerung von Generation zu Generation weiterzugeben.

Leichtere und ernstere Texte aus der Perspektive des Erzählers als Kind und Erwachsener wechseln sich ab – sie erzählen vom Alltag der Familie in Israel oder auch von traumatischen Kriegserlebnissen und Gewalterfahrungen der 1934 in Polen geborenen Mutter. Alle Geschichten sind dreisprachig in gedruckter Form und als Audios zugänglich – Etgar Keret selbst hat seine Texte auf Hebräisch und Englisch eingesprochen.

Die Kurzgeschichten werden mit ausgewählten Objekten aus den JMB-Sammlungen sowie Installationen, die in Kooperation mit zeitgenössischen Künstler*innen entstanden sind, präsentiert. Das Zusammenspiel von Erinnerungen, Objekten und künstlerischen Installationen eröffnet Besucher*innen neue, emotionsgeladene Assoziationsräume, die bewusst mit klassischen Erwartungen an einen Museumsbesuch brechen.

Visit the cultural regions of germany

All regions
All regions