Aktuelle Museums-News von: "urmu - Urgeschichtliches Museum Blaubeuren"

Sonderausstellung - Verborgene Landschaften der Eiszeit

26. Oct 2018
urmu - Urgeschichtliches Museum Blaubeuren

Ein Blick der Geologen zurück in die Eiszeit

Neue Wechselausstellung Verborgene Landschaften der Eiszeit“ im urmu Blaubeuren präsentiert jüngste Erkenntnisse aus UNESCO-Welterbehöhlen

Wie arbeiten Geologen, wenn sie die Eiszeit erforschen? Welche Erkenntnisse über das Leben der frühen Menschen können Probebohrungen und geophysikalische Messungen im Ach- und Lonetal liefern? Was verraten Dünnschliffe von Gesteinsproben über die damalige Landschaft und das Klima der Schwäbischen Alb? Haben Menschen auch während des Kältemaximums der letzten Eiszeit hier gelebt? Oder wanderten sie in wärmere Regionen ab, wie Archäologen bisher vermuteten. Das und vieles mehr erfahren Sie in der derzeitigen Wechselausstellung „Verborgene Landschaften der Eiszeit – Forschung zum Erleben und Anfassen“ des Urgeschichtlichen Museums Blaubeuren (urmu). Der Kurator der Ausstellung ist Dr. Alvise Barbieri (Universität Tübingen). Die Ausstellung wird noch bis zum 6. Januar 2019 zu sehen sein.

Die Ausstellung basiert auf jüngsten Forschungsergebnissen der Universität Tübingen aus den Welterbestätten im Ach- und Lonetal. Interaktive Installationen und Experimente machen die Forschungsarbeit erlebbar. Ausstellungsbesucher können wissenschaftliche Verfahren wie Geoelektrik, Georadar oder die Funktion eines Polarisationsmikroskops selbst ausprobieren und so geologische Prozesse besser verstehen.

Anzeige