Himmlisches Theater - Die Neuzeller Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab

Stiftsplatz 7, 15898 Neuzelle, Deutschland

Wo Sie uns finden:

Straße
Stiftsplatz 7
PLZ/Ort
15898 Neuzelle
Land
Deutschland
Telefon
03365281428
Fax
-03365281419

Web
www.kloster-neuzelle.de
E-Mail
info@stift-neuzelle.de
Öffnungszeiten
Mo: 10:00 – 18:00
Di: 10:00 – 18:00
Mi: 10:00 – 18:00
Do: 10:00 – 18:00
Fr: 10:00 – 18:00
Sa: 10:00 – 18:00
So: 10:00 – 18:00


Weitere Öffnungszeiten
In der Wintermonaten (01. November - 31. März) hat das Museum von Montag - Sonntag 10:00 - 16:00 Uhr geöffent

Geschlossen wegen Umbauarbeiten
02. bis 18. Mai 2018
20.09. bis 11.10.2018
Standard-Eintrittspreis
Erwachsene: 5,00 €
Eintritt
Eintrittspreise inkl. Audioguides.

Bitte beachten Sie die Schließzeiten 2018
02. bis 18. Mai 2018 zur Vorbereitung Theatrum Sacrum - moderne Inszenierung Weltgericht.
20.09. bis 11.10.2018 Umbau für barocken Szene "Jesus vor Kaiphas" im Bühnenbild Palast

Kartenzahlung (EC, Kreditkarte)
ist möglich

Kinder
bis 12 Jahren Eintritt frei

Familien
8,00 €

Studenten
4,00 €

Senioren
5,00 €

Behinderte
Begleitpersonen kostenfrei

Spezielle Kombitickets
ja mit dem spätgotischen Kreuzgang - 8,00 € Erwachsener

Mitglieder Museumsverbände
kostenfreier Eintritt

Beschreibung

Das Heilige Grab von Neuzelle besteht aus bis zu sechs Meter hohen bemalten Leinwänden und Holztafeln. Die fast lebensgroßen Figuren und Figurengruppen sind mit Leimfarbe auf Holz gemalt. Von den rund 240 großformatigen Tafeln und Leinwänden haben sich 220 erhalten. Das Neuzeller Heilige Grab nutzt theatralisch die Mittel und Möglichkeiten barocker Inszenierung und ist auch technisch eine Meisterleistung – ein künstlerischer und geistlicher Schatz: Ein himmlisches Theater!

Nach umfangreichen Restaurierungsmaßnahmen konnten jetzt die beiden Szenen Judaskuss (Bühnenbild Garten) und Kreuztragung (Bühnenbild Stadt) in einem unterirdischen Museumsbau unter optimalen konservatorischen Bedingungen aufgebaut werden. Eine einführende Ausstellung im Kutschstallgebäude gibt Erläuterungen zu einer kultur- und religionsgeschichtlichen Einordnung. Das Museum Himmlisches Theater – Die Neuzeller Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab wurde im März 2015 eröffnet.

Das "Kombiticket" ermöglicht Ihnen auch den Besuch des spätgotischen Kreuzgangs mit musealer Ausstellung zur Historie des Klosters.

Bitte beachten Sie die Schließzeiten 2018

02. bis 18. Mai 2018 zur Vorbereitung Theatrum Sacrum - moderne Szene Weltgericht

20.09. bis 11.10.2018 Umbau zur Eröffnung der barocken Szene "Jesus vor Kaiphas" im Bühnenbils Palast

Im Jubiläumsjahr 2018 feiert Neuzelle 750 Jahre Kloster Neuzelle. Das Museum Himmlisches Theater wird vom 18.05. bis 20.09.2018 eine zeitgenössische Interpretation der Künstler Mathias Steier und Hans-Georg Wagner zum biblischen Text des Weltgerichts in Manier der Kulissentheater zeigen.

Ende September bis Oktober findet anschließend der Umbau statt, um die neu restaurierte barocke Verspottungsszene dauerhaft im Museum Himmlisches Theater gegenüber der Judaskussszene auszustellen.

 

 

 

 

Ort auf der Karte

Aktuelle Position

Service

Anreise


Pkw-Parkplatz
kostenfrei
Bus-Parkplatz
im Ort kostenfrei
Anbindung ÖPNV
RE 11 Bahnhof Neuzelle

Unser Museum verfügt über


Garderobe
vorhanden
Schließfächer
vorhanden
Leihrollstühle & Rollatoren
nein
Leihbare Kinderwagen und Babytragen
nein
Baby-Wickelräume
ja
WLAN
nein
Audioguide
ja - im Eintrittspreis enthalten
Cafe/Restaurant
saisonal geöffnet Klosterladen mit regionalem Angebot Das Kulturcafé Barocco in der Orangerie des Barockgartens ist Mai bis Oktober geöffnet
Veranstaltungssaal/Vortragsräume (mietbar)
Refektorium (ca. 50-180 Personen) und Kalefaktorium (ca. 30-60 Personen) im Kreuzgang Blauer Salon (bis ca. 35 Personen) im Fürstenflügel
Hinweis bzgl. Haustiere (ggf. Hundebetreuung am Ort)
nein
Führungen und Gruppenangebote
ja

Barrierefreiheit

Eingänge und Wege zum Gebäude


  • Zugang stufenlos

Sonstiges


  • Behinderten WC

Führungen zu Dauer- und Sonderausstellungen


  • Barrierefreie Audioguides

Sonstiges


Zusätzliche Informationen zum Thema Barrierefreiheit
Im Eintrittpreis sind Audioguides enthalten.