Station: [663] Johannes Reuchlin: Grundlagen der hebräischen Sprache


Principium Libri [De rudimentis Hebraicis liber primus (-tertius)]; Hebräisch/Latein

1506; Pforzheim,  Anshelmus; Folio; Marienstiftsbibliothek Lich C II.1 / 312

Johannes Reuchlin (1455-1522), maßgeblicher christlicher Humanist, legt mit dieser Grammatik die Grundlage der Übersetzung hebräischer Schriften, insbesondere der Hebräischen Bibel. Sein Lehrer war Jacob Ben Jehiel Loans (gestorben um 1506). Das Werk schöpft aus hebräischen Büchern insbesondere von Rabbi David Kimchi (gestorben um 1190). Reuchlin verhindert im so genannten Pfefferkorn-Streit 1510 die Vernichtung der hebräischen Literatur in Deutschland.