Station: [724] Canstein Bibel


1719; Halle; Deutsche Bibelgesellschaft Stuttgart

Freiherr Carl Hildebrand von Canstein (1667-1719) entschließt sich 1710 mit seinem ganzen Vermögen und einem großen Betrag an eingeworbenen Spenden eine „Bibelanstalt“ in Halle/Saale zu gründen. Es ist die weltweit älteste Bibelgesellschaft. Durch das bahnbrechende Verfahren des Stehsatzes gelingt es, günstig massenhaft Bibeln herzustellen. 5,7 Millionen Luther-Bibeln sind bis 1776 bereits gedruckt, davon 100 000 in osteuropäischen Fremdsprachen. Die Bücher kosten 2-6 Groschen (umgerechnet etwa 1-3 Euro).

Freiherr von Canstein arbeitet eng mit dem Gründer der Universität Halle, August Hermann Francke, zusammen. Canstein ist der Biograph von Philipp Jakob Spener.