Audioguide: Doras Garten

Description

Landschaftsprägende Lebensräume an der Schnittstelle von Marsch und Heide

Der Karoxbosteler Mitmach- und Kulturgarten wächst – buchstäblich. Dieser Garten soll ein Schatz für Mensch und Natur sein. Das Landstück mit den historischen Bereichen Nutz-, Zier- und Obstgarten trägt den Namen der letzten Bäuerin, die ihn bestellt und gepflegt hat: „Doras Garten“.

Auf dem ehemaligen Gartenland der Müller-Familie Denecke werden wieder Kräuter, Gemüse und Obst angebaut und geerntet. Daraus wiederum wird leckere Mahlzeiten und Getränke zubereitet. Aktionsangebote in rund um Diesen Garten werden vermitteln, wie das geht – und auch, wie Nahrungsmittel haltbar gemacht werden. Doras Garten ist eine Mischform aus Nutz- und Biotopgarten. Geniessen Sie, was in diesem Garten wächst und Ihre und unsere Sinne erfreut.

Dieses Areal ist naturnah gestaltet und ist dennoch durch befestigte Wege so erschlossen wird, dass die einzelnen Kleinbiotope auch von Besuchern mit körperlichen Einschränkungen aus der Nähe betrachtet werden können.

Ein Info-System ermöglicht es Besuchern, Wissenswertes über die Lebensräume von Pflanzen und Tieren zu erfahren. Dieser Mitmach- und Kulturgarten wird sich ständig verändern – wie alles Lebendige und Dynamische. 

Doras Garten versteht sich daher auch als Krea­tiv- und Ex­pe­ri­men­tier­raum. Es gibt nicht den An­spruch, dass al­les per­fekt sein muss – für uns steht immer die Freude am ge­mein­schaft­li­chen Tun und das Schaffen von Lebensräumen für bedrohte Tierarten im Vor­der­grund.

Selbstverständlich werden in diesem Garten neben heimischen Sträuchern, Büschen und Bäumen auch schöne Blumen und Staudenpflanzen wachsen. Honig- und Wildbienen, Schmetterlinge und andere Insekten, Vögel, Amphibien und Säugetiere sollen sich in diesem Garten wohl fühlen. Deshalb gibt es hier auch Tränken, Benjeshecken, viele verschiedene Nisthilfen und Stein- und Reisighaufen für Kleintiere.

Angrenzend an den historischen Garten sind auf der ehemaligen Hofweide Biotope angelegt, die die wichtigsten landschaftsprägenden Naturlebensräume darstellen, welche typisch für unsere Gegend an der Schnittstelle von Marsch und Heide sind.

Dieser Bio-Garten ist dem sinnlichen Naturerleben gewidmet: Pflanzen mit attraktiven Blüten, betörenden Düften oder würzigem Geschmack sollen zum Anschauen, Fühlen, Riechen und Schmecken einladen. Doras Garten lädt dazu ein, sich von der Vielfalt inspirieren zu lassen und gute Ideen für den eigenen insektenfreundlichen Garten mit nach Hause zu nehmen.